CFC-Kicker Walther will zurück in erste Reihe!

Chemnitz - Zwei Wochen vor dem Punktspielstart ins neue Jahr wollte der CFC am Samstag ein Testspiel gegen den Bayern-Regionalligisten SpVgg Greuther Fürth II austragen - abgesagt.

CFC-Trainer Daniel Berlinski (35).
CFC-Trainer Daniel Berlinski (35).  © Picture Point/Gabor Krieg

"Durch die Entwicklungen in der vergangenen Woche, mit positiv getesteten Spielern und weiteren verletzungsbedingten Ausfällen ist unsere Kaderstärke aktuell minimiert. Hinzu kommen weitere Corona-Verdachtsfälle im Kreise der Mannschaft, bei denen das Ergebnis der PCR-Tests noch aussteht. Deshalb haben wir entschieden, zum Schutz aller Beteiligten, das Spiel vorsorglich abzusagen", so Marc Arnold, CFC-Geschäftsführer Sport.

Der Test sollte auch eine Chance für die zweite Reihe sein. Aus dieser war Niclas Walther bereits herausgetreten. In den ersten Wochen der Saison stand der damals 18-Jährige als Linksverteidiger seinen Mann, verpasste kaum ein Spiel, war die Entdeckung im Berlinski-Team. Im November büßte Walther seinen Stammplatz an Felix Schimmel ein, saß plötzlich draußen.

Schimmel ist aktuell nicht fit, konnte in dieser Woche nur laufen. Walther scharrt mit den Hufen. "Ich fühle mich sehr gut, bin heiß auf die Rückrunde. Ich will wieder öfter spielen, Tore schießen und der Mannschaft helfen", powert der Sohnemann des früheren Zweitligaprofis Hendrik "Henne" Liebers.

Niclas Walther (19, l., gegen Leipzigs Theo Ogbidi) hat zuletzt seinen Stammplatz beim CFC verloren. Den will der sich jetzt wieder zurückholen.
Niclas Walther (19, l., gegen Leipzigs Theo Ogbidi) hat zuletzt seinen Stammplatz beim CFC verloren. Den will der sich jetzt wieder zurückholen.  © Picture Point/Gabor Krieg

Zumindest das Testspiel nächste Woche gegen die SpVgg Bayreuth will Walther nutzen, um sich für die Punktspiele zu empfehlen. "Ich habe nebenbei noch Schule. Aber Fußball ist meine Leidenschaft. Dafür gebe ich alles", sagt Walther, der Anfang Dezember einen Vertrag bis Sommer 2024 bei seinem Heimatverein unterschrieben hat.

Titelfoto: Picture Point/Gabor Krieg

Mehr zum Thema Chemnitzer FC: