CFC-Spieler Zickert vor Generalprobe bei Viktoria: "Ich denke nicht mehr an die schweren Verletzungen!"

Chemnitz - Sein erstes Jahr beim Chemnitzer FC stand unter keinem guten Stern. Am 1. August verletzte sich Robert Zickert (31) im Testspiel gegen die SpVgg Bayreuth schwer am linken Knie. Im März zog er sich im Training eine Teilfraktur des rechten Mittelfußes zu.

Robert Zickert (31), Kommandogeber und Abwehrchef des Chemnitzer FC, sieht seine Himmelblauen für die Regionalliga-Saison gut gerüstet.
Robert Zickert (31), Kommandogeber und Abwehrchef des Chemnitzer FC, sieht seine Himmelblauen für die Regionalliga-Saison gut gerüstet.  © Picture Point/Gabor Krieg

Die aktuelle Vorbereitung hat der Abwehr-Routinier schadlos überstanden. "Gegen Hannover 96 II. stand ich das erste Mal seit fast einem Jahr wieder über die kompletten 90 Minuten auf dem Platz. Ein tolles Gefühl", berichtet der 31-Jährige.

An die schweren Verletzungen denkt er nicht mehr, auch wenn ihn sein Körper nach monatelanger Spielpause immer wieder mal daran erinnert.

"Ich bin auch langsam in dem Alter, wo es hier und da mal zwickt, wo ich mehr Pflege brauche als mit 18", lacht Zickert: "Außerdem sind die Schrauben im Mittelfuß noch drin. Ich fühle mich gut. Bis ich wieder top-topfit bin, werde ich aber noch etwas brauchen."

Die Leidenszeit von CFC-Verteidiger Nils Köhler endet!
Chemnitzer FC Die Leidenszeit von CFC-Verteidiger Nils Köhler endet!

Als Kommandogeber und Abwehrchef wird er bei den Himmelblauen jetzt schon gebraucht.

Am heutigen Samstag, 14 Uhr, absolviert die Mannschaft von Trainer Daniel Berlinski beim Drittliga-Aufsteiger Viktoria Berlin die Generalprobe. Für beide Vereine geht es eine Woche später in der Liga los.

1. August 2020: Robert Zickert liegt am Boden, hat sich im Testspiel gegen die SpVgg Bayreuth eine schwere Verletzung des linken Knies zugezogen.
1. August 2020: Robert Zickert liegt am Boden, hat sich im Testspiel gegen die SpVgg Bayreuth eine schwere Verletzung des linken Knies zugezogen.  © Picture Point/Gabor Krieg

Zickert sieht die Chemnitzer für die Regionalliga gut gerüstet. "Wir haben sehr ordentlich und sehr viel gearbeitet. Alle ziehen prima mit. Das trifft auch auf die jungen Spieler zu. Da sind echt einige richtig gute und sehr wissbegierige Jungs dazugekommen", betont Zickert: "Wir alle sind positiv gestimmt. Ich freue mich auf die Saison."

Titelfoto: Picture Point/Gabor Krieg

Mehr zum Thema Chemnitzer FC: