CFC-Trainer Berlinski warnt vor Aufsteiger Tasmania: "Restabsicherung ist das A und O!"

Chemnitz - Zweimal innerhalb einer Woche muss der Chemnitzer FC in die Hauptstadt fahren. Im Stadion Lichterfelde trifft die Elf von Trainer Daniel Berlinski (35) am Sonntag auf Tasmania Berlin, zum Rückrunden-Auftakt heißt der Gegner am 2. Advent Tennis Borussia.

Schmerzhaft: Riccardo Grym (22) fällt wegen Rückenbeschwerden aus.
Schmerzhaft: Riccardo Grym (22) fällt wegen Rückenbeschwerden aus.  © Haertelpress

Die Himmelblauen haben einen Lauf. Das bekam in der Vorwoche der VfB Auerbach zu spüren, der beim 5:1 unter die Räder kam.

Die Aufgabe am Sonntag dürfte schwerer werden, das weiß auch Berlinski: "Tasmania hat zu Hause Energie Cottbus geschlagen - und das mit gerade einmal 30 Prozent Ballbesitz. Aus zwei Ballverlusten der Cottbuser haben sie zwei Tore gemacht. Wir müssen auf unsere Restabsicherung achten. Die ist das A und O!"

Hinten die Null halten, vorn mindestens einmal knipsen - so lautet das Motto für das Duell mit dem Aufsteiger.

CFC-Remis bei Generalprobe: Aschti Osso trifft gegen SpVgg Bayreuth!
Chemnitzer FC CFC-Remis bei Generalprobe: Aschti Osso trifft gegen SpVgg Bayreuth!

Der erfolgreichste Knipser aus dem Auerbach-Spiel, Furkan Kircicek (25), wird aufgrund einer Kieferhöhlenfraktur jedoch fehlen. Berlinski: "Ohne Maske wird das nichts."

Außerdem außer Gefecht: Riccardo Grym (22). Er hat Rücken.

CFC-Trainer Berlinski: "Saison-Abbruch wäre der Worst Case"

CFC-Trainer Daniel Berlinski (35) warnt vor Tasmania Berlin. Außerdem hofft er, dass die Saison nicht abgebrochen werden muss.
CFC-Trainer Daniel Berlinski (35) warnt vor Tasmania Berlin. Außerdem hofft er, dass die Saison nicht abgebrochen werden muss.  © Picture Point/Gabor Krieg

"Wir fahren nach Berlin, um zu gewinnen", betonte der CFC-Coach, der mit seinem Team das letzte Mal Mitte Oktober beim 2:3 gegen den 1. FC Lokomotive Leipzig verloren hat. Berlinski geht sogar noch weiter zurück: "Das war die einzige Niederlage in den vergangenen elf Ligaspielen."

Mit dem achten Saisonsieg will sich der CFC in der Tabelle weiter nach vorn arbeiten. Berlinski hofft, dass auf dem Weg nach oben kein erneuter Saison-Abbruch dazwischenkommt.

"Die Corona-Situation in Sachsen ist noch dramatischer als im vergangenen Jahr. Aber die Vereine haben gute Hygienekonzepte. Und die anderen Bundesländer haben es im Vorjahr auch hinbekommen, die Saison zu Ende zu spielen", erklärte der 35-Jährige.

Spielt der CFC mit einer Notelf? Chemnitz muss zum Auftakt gegen Lichtenberg ran
Chemnitzer FC Spielt der CFC mit einer Notelf? Chemnitz muss zum Auftakt gegen Lichtenberg ran

"Das wäre der Worst Case, wenn im Nordosten die Saison zum dritten Mal in Folge abgebrochen wird."

Titelfoto: Picture Point/Gabor Krieg

Mehr zum Thema Chemnitzer FC: