Itter-Trikot von Pokal-Schlacht zwischen CFC und 1. FC Lok Leipzig hoch im Kurs!

Chemnitz - Ein Jahr ist seit dem spektakulären Landespokal-Halbfinale zwischen dem Chemnitzer FC und 1. FC Lok Leipzig vergangen. 3:3 nach Verlängerung, 10:9 nach Elfmeterschießen - knapp 7500 Zuschauer erlebten einen unvergesslichen Abend im Stadion an der Gellertstraße.

CFC-Abwehrmann Pascal Itter mit dem von ihm signierten Originaltrikot, das er beim Sachsenpokal-Halbfinal-Sieg im April 2019 gegen den 1. FC Lok Leipzig trug.
CFC-Abwehrmann Pascal Itter mit dem von ihm signierten Originaltrikot, das er beim Sachsenpokal-Halbfinal-Sieg im April 2019 gegen den 1. FC Lok Leipzig trug.  © PR/Chemnitzer FC

Abwehrmann Pascal Itter, der damals im Elfmeterschießen traf und mit dem CFC einen Monat später das Finale gegen den FSV Zwickau 2:0 gewann, denkt gern an den 24. April 2019 zurück: "Das war der Fußball, den man sich immer wünscht und mit dem man die Zuschauer begeistern kann. Solche Spiele bleiben lange in Erinnerung."

Das Trikot, das Itter während der Pokalschlacht trug, steht inklusive Autogramm jetzt zur Versteigerung. "Ich hätte es als Andenken behalten können. Aber mir ist wichtig, anderen zu helfen. Wir leben in einer Zeit, wo überall Geld benötigt wird."

Der Erlös aus der Versteigerung kommt dem Lukas Stern e. V. zu Gute. Dort ist die Freude über das Engagement der Himmelblauen riesig. 

"Wir sind dem CFC und seinen Fans sehr dankbar für diese Aktion. Auf Grund der Corona-Epidemie sind die Spendenleistungen in den vergangenen Wochen spürbar zurückgegangen. Als gemeinnütziger Verein sind wir aber vollumfänglich auf diese angewiesen", erklärt Christian Frank, Vorstand des Lukas Stern e. V. Der Verein erfüllt seit 2016 schwer erkrankten Menschen Herzenswünsche.

Wie beliebt Itter bei den Anhängern ist, zeigen die ersten Gebote. 196,60 Euro waren es direkt zum Auftakt. Mittwochmittag standen 800 Euro auf der "Anzeigetafel". "Super", freut sich der Außenverteidiger: "Das zeigt, was für tolle Fans wir haben und wie gern sie anderen Menschen helfen."

Wer mitbieten will, schickt seine Mail mit dem Gebot an presse@chemnitzerfc.de. Das aktuelle Höchstgebot wird täglich mehrfach auf der CFC-Homepage veröffentlicht. Die Versteigerung läuft am Sonntag aus.

Titelfoto: PR/Chemnitzer FC

Mehr zum Thema Chemnitzer FC:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0