Knipst CFC-Neuzugang Shala im Husarenpark? Chemnitz trifft im Sachsenpokal auf Grimma

Chemnitz - Einen Husarenstreich im Husarenparkstadion wollen die Chemnitzer am Samstag im Landespokal verhindern und die Hürde FC Grimma möglichst souverän meistern.

Auf Felix Schimmel (l., gegen Justin Gerlach vom Berliner AK) muss der CFC am Samstag verzichten. Der Verteidiger ist erkrankt.
Auf Felix Schimmel (l., gegen Justin Gerlach vom Berliner AK) muss der CFC am Samstag verzichten. Der Verteidiger ist erkrankt.  © picture point/Sven Sonntag

Das letzte Duell der beiden Vereine - auch damals in der 3. Runde - liegt fast auf den Tag genau ein Jahr zurück. 

Die Himmelblauen, damals noch Drittligist, gewannen nach Toren von Erik Tallig, Daniel Bohl und Pelle Hoppe mit 3:1 (2:1).

Dieses Trio ist seit dem Abstieg weg. Ohnehin wird es für die meisten CFC-Spieler der erste Ausflug in die Muldestadt sein. Das erste Duell mit einem sächsischen Oberligisten ist es nicht.

"Wir haben gerade erst den Pokal gewonnen und spielen bereits die neue Runde. Das ist schon ein etwas seltsames Gefühl", sagt Trainer Daniel Berlinski. Sein erstes Pflichtspiel als CFC-Coach war das Halbfinale im Landespokal am 8. August. 

Gegen den FC International Leipzig (3:0) wurden die Chemnitzer ihrer Favoritenrolle ebenso gerecht wie im Finale gegen den FC Eilenburg (2:1) - beide Teams spielen in der Oberliga Süd.

Dort ist auch der FC Grimma beheimatet, der sich im bisherigen Saisonverlauf sehr torhungrig zeigte. Berlinski: "Sie erzielen im Schnitt zwei Tore. Mit Christoph Jackisch und Robin Brand haben sie gefährliche Leute im Offensivbereich. Am Ende müssen wir unsere Leistung abrufen und dürfen keinen Schritt weniger gehen."

Rechtsverteidiger Felix Schimmel wird im Duell gegen den FC Grimma fehlen

Szene vom Pokal-Duell im Oktober 2019: Tobias Müller (Nr. 38) beobachtet die Aktion von Grimmas Keeper Pascal Birkigt. Beide könnten sich am Samstag erneut begegnen.
Szene vom Pokal-Duell im Oktober 2019: Tobias Müller (Nr. 38) beobachtet die Aktion von Grimmas Keeper Pascal Birkigt. Beide könnten sich am Samstag erneut begegnen.  © Picture Point/Roger Petzsche

Berlinski ließ offen, ob er dem einen oder anderen Spieler, der in den ersten Wochen der Saison im Dauereinsatz war, eine Verschnaufpause gibt. 

Fehlen wird auf alle Fälle Rechtsverteidiger Felix Schimmel. 

"Er hat sich zu Wochenbeginn krank gemeldet", so Berlinski.

Zu seinem ersten Einsatz wird der am Montag verpflichtete Andis Shala kommen. 

Andis Shala, hier im Trikot von Waldhof Kopfballsieger gegen den Dresdner Sebastian Mai, wird am Samstag in Grimma sein Debüt für den Chemnitzer FC geben.
Andis Shala, hier im Trikot von Waldhof Kopfballsieger gegen den Dresdner Sebastian Mai, wird am Samstag in Grimma sein Debüt für den Chemnitzer FC geben.  © imago images/Jan Hübner

"Ich bin froh, dass er zu uns gestoßen ist. Die Eindrücke in den ersten Trainingseinheiten waren sehr positiv. Er ist sehr agil, sehr präsent, der Spielertyp, der uns gefehlt hat", setzt der Trainer der Himmelblauen große Hoffnungen in den Mittelstürmer.

Titelfoto: imago images/Jan Hübner

Mehr zum Thema Chemnitzer FC:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0