"Kein Deadline-Spiel!": Wackelt jetzt schon wieder der Trainerstuhl beim CFC?

Chemnitz - Schlechte Nachrichten aus dem CFC-Lager vor dem Heimspiel gegen den Berliner AK 07! 

Theo Ogbidi zog sich eine Zerrung im Hertha-Spiel zu.
Theo Ogbidi zog sich eine Zerrung im Hertha-Spiel zu.  © Picture Point/Gabor Krieg

Mit Theo Ogbidi meldete sich der nächste Stammspieler verletzt ab.

"Er hat sich im Hertha-Spiel eine Zerrung zugezogen und fällt definitiv aus", erklärte Trainer Daniel Berlinski, der außerdem auf Innenverteidiger Lukas Aigner (flog in Berlin mit glatt Rot vom Platz) verzichten muss. Die Heim-Aufgabe wird durch den Ogbidi-Ausfall nicht einfacher. 

Zwar steht mit Alexander Dartsch (hat seine Verletzung im Fußgelenk auskuriert) ein schneller Mann für die Außenbahn wieder zur Verfügung. Ihm fehlt nach vier Wochen Pause allerdings die Spielpraxis.

"Wir werden eine schlagkräftige Elf auf den Platz schicken, die in der Lage ist, den Berliner AK zu schlagen", betonte Berlinski. 

Gleichwertige personelle Alternativen hat der 34-Jährige kaum noch im Kader. Der soll möglichst bis zum kommenden Montag personell aufgestockt werden - mit Qualität! Sportdirektor Armin Causevic: "Das ist unser Ziel." 

BAK-Spiel ist definitiv kein Deadline-Spiel für Daniel Berlinski

CFC-Sportdirektor Armin Causevic (l.) hält weiter zu Trainer Daniel Berlinski - zumindest vorerst.
CFC-Sportdirektor Armin Causevic (l.) hält weiter zu Trainer Daniel Berlinski - zumindest vorerst.  © Picture Point/Gabor Krieg

Die Gäste werden Samstag top motiviert im Stadion an der Gellertstraße auflaufen, zumal mit André Meyer ein Trainer an der Seitenlinie steht, der vor einem Jahr fast beim CFC gelandet wäre. Meyer war sich mit den Himmelblauen im September 2019 weitgehend einig, stand zum damaligen Zeitpunkt aber noch beim FC Erzgebirge Aue unter Vertrag.

Am Ende setzten die Chemnitzer auf Patrick Glöckner, den Michael Ballack ins Gespräch gebracht hatte. 

André Meyer, beim Zweitligisten in Aue für einige Wochen Co-Trainer seines Bruders Daniel, heuerte im Juli dieses Jahres beim BAK an und brachte den jüngsten Meyer (Ben) als Spieler gleich mit. Apropos Trainerwechsel: Der soll bei den Himmelblauen trotz der enttäuschenden Punkteausbeute kein Thema sein.

"Wir alle - und da schließe ich den Trainer mit ein - sind unzufrieden mit der aktuellen Situation. Doch das BAK-Spiel ist definitiv kein Deadline-Spiel für Daniel Berlinski", versicherte Causevic TAG24. Ob das die CFC-Gesellschafter auch so sehen?

Titelfoto: Picture Point/Gabor Krieg

Mehr zum Thema Chemnitzer FC:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0