Abwehralarm beim CFC! Aigner, Knechtel & Zickert verpassen Pokal-Highlight

Chemnitz - Abwehralarm bei den Himmelblauen! Gleich vier für den Defensivbereich eingeplante Spieler standen CFC-Trainer Daniel Berlinski zuletzt nicht zur Verfügung.

Kann trotz seiner Knieverletzung lachen und bleibt optimistisch: Robert Zickert.
Kann trotz seiner Knieverletzung lachen und bleibt optimistisch: Robert Zickert.  © Picture Point/Roger Petzsche

Der Coach machte aus der Not eine Tugend und beorderte beim 3:2 gegen Fürstenwalde Tim Campulka in die Innenverteidigung - die perfekte Lösung! 

Ob Campulka am Sonntag im DFB-Pokal gegen Hoffenheim erneut an der Seite von Kapitän Niklas Hoheneder verteidigen wird, hängt nicht zuletzt davon ab, welche Spieler zurückkehren. TAG24 macht die Bestandsaufnahme.

Robert Zickert war als Verstärkung und Führungsspieler fest eingeplant. Dann zog er sich im Test gegen Bayreuth eine schwere Knieverletzung zu und musste operiert werden. 

"Der Heilungsprozess verläuft gut. Ich bin bereits in der Reha", sagte Zickert am Rande des Fürstenwalde-Heimspiels. Ins Mannschaftstraining einsteigen wird er nicht vor November.

Lukas Knechtel ging mit einem Mittelhandbruch aus dem letzten Auswärtsspiel beim SV Babelsberg und wurde am 4. September operiert. Für das DFB-Pokalduell mit Hoffenheim ist der 26-Jährige noch keine Alternative. 

Trainer Berlinski geht aktuell davon aus, dass Knechtel kommende Woche ins Mannschaftstraining zurückkehren kann.

CFC-Spieler Lukas Knechtel kann laut Trainer Daniel Berlinski kommende Woche ins Mannschaftstraining zurückkehren.
CFC-Spieler Lukas Knechtel kann laut Trainer Daniel Berlinski kommende Woche ins Mannschaftstraining zurückkehren.  © picture point/Sven Sonntag

CFC-Innenverteidiger Aigner wird beim DFB-Pokal fehlen

CFC-Innenverteidiger Lukas Aigner erlitt einen Muskelfaserrisses im hinteren Oberschenkel.
CFC-Innenverteidiger Lukas Aigner erlitt einen Muskelfaserrisses im hinteren Oberschenkel.  © picture point/Sven Sonntag

Innenverteidiger Lukas Aigner verpasste die letzten beiden Partien wegen eines Muskelfaserrisses im hinteren Oberschenkel. "Der ist noch nicht komplett verheilt", erklärt Berlinski.

Rad fahren und leichte Laufübungen sind drin, Training mit dem Ball nicht. "Wir werden von Tag zu Tag schauen, was möglich ist", so der Trainer. Im DFB-Pokal wird Aigner fehlen.

Das Profidebüt von Felix Schimmel nahm in Babelsberg ein schnelles und schmerzhaftes Ende: Gehirnerschütterung, Auswechslung nach 24 Minuten. 

Gegen Fürstenwalde pausierte der Rechtsverteidiger, gegen Hoffenheim könnte er im Kader stehen. 

Schimmel trainiert seit Mittwoch wieder mit der Mannschaft.

Titelfoto: Picture Point/Roger Petzsche/Sven Sonntag

Mehr zum Thema Chemnitzer FC:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0