Aufsichtsrat Hildebrand glaubt an Rettung des CFC

Chemnitz - Der Aufsichtsrat und Gesellschafter Uwe Hildebrand glaubt an die Rettung des Drittliga-Absteigers Chemnitzer FC

CFC-Aufsichtsrat und Gesellschafter Uwe Hildebrand glaubt an die Rettung der Himmelblauen (Archivbild).
CFC-Aufsichtsrat und Gesellschafter Uwe Hildebrand glaubt an die Rettung der Himmelblauen (Archivbild).  © PICTURE POINT / R. Petzsche

Dafür müssen bis Mitte August 450.000 Euro aufgebracht werden, damit die Insolvenz beendet werden kann. Das Geld soll mit einer Crowdfunding-Aktion eingesammelt werden. Ansonsten will Insolvenzverwalter Klaus Siemon den Club abwickeln. 

"Es gab keinen Schock. Ganz im Gegenteil. Für mich persönlich war das eine sehr gute Nachricht. Endlich haben wir eine konkrete Zahl auf dem Tisch. Endlich haben wir die Chance, die Insolvenz zu beenden und das Thema abzuschließen", sagte Hildebrand in einem Interview der "Freien Presse" (Samstag).

Er und das Kontrollgremium wollen "den Verein wieder selbst führen und eigene Entscheidungen treffen, ohne den Insolvenzverwalter nach seiner Meinung zu fragen und uns alles absegnen zu lassen". 

Er betonte jedoch, dass die Gesellschafter die Summe nicht allein aufbringen können.

"Natürlich sind die 450.000 Euro kein Pappenstiel. Wir sind auf die Unterstützung von außen angewiesen. Aber genau daraus ergeben sich Chancen für neue Unterstützer. Wir haben positive Signale von potenziellen Geldgebern», sagte Hildebrand. Offenbar wollen die Unterstützer nur helfen, wenn das Geld «wirklich an den Verein geht – und nicht an den Insolvenzverwalter".

Dafür wurde Vorsorge getragen. "Auf das Konto, das jetzt für die Spendenaktion eingerichtet wurde, hat ausschließlich ein von uns eingesetzter Rechtsanwalt Zugriff. Wenn die benötigte Summe zusammengekommen ist, wird die Info an Herrn Siemon übermittelt, dass die Masse zur Beendigung der Insolvenz vorhanden ist", erklärte Hildebrand, der anfügte: "Alle Entscheidungen trifft der Insolvenzverwalter. Wir haben kein Mitspracherecht."

Titelfoto: PICTURE POINT / R. Petzsche

Mehr zum Thema Chemnitzer FC:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0