Caciel, das neue Juwel beim CFC? Trainer Berlinski: "Er hat noch viel Luft nach oben!"

Chemnitz - Benjika Caciel (19) ist die Luftveränderung vom Schwäbischen ins Sächsische offenbar gut bekommen. In drei Testspielen traf der schnelle Offensivmann zwei Mal für den Chemnitzer FC!

CFC-Neuzugang Benjika Caciel (19, r.) im Testspiel gegen den VfB Auerbach. Er setzt sich in dieser Szene gegen Marcin Sieber durch. Caciel macht bisher einen guten Eindruck.
CFC-Neuzugang Benjika Caciel (19, r.) im Testspiel gegen den VfB Auerbach. Er setzt sich in dieser Szene gegen Marcin Sieber durch. Caciel macht bisher einen guten Eindruck.  © picture point/Sven Sonntag

Für den einzigen Winter-Neuzugang der Himmelblauen ein gelungener Einstand. Trainer Daniel Berlinski (35): "Bis jetzt ist das sehr ordentlich. Aber er hat noch viel, viel Luft nach oben."

Soll heißen: Der 19 Jahre alte gebürtige Ulmer, der aus der Nachwuchsschmiede des VfB Stuttgart nach Chemnitz wechselte, ist ein Juwel, das geschliffen werden muss.

Caciel ist dynamisch, schnell, technisch beschlagen. Ob sich das Talent im harten Regionalliga-Alltag gegen körperlich robuste Gegenspieler durchsetzen kann, muss sich noch zeigen.

Das wird allerdings erst im Sommer passieren. "Der Saison-Abbruch ist sehr schade. Ich hatte mich so auf die Punktspiele gefreut", erklärte Caciel nach dem 1:0-Erfolg im Test gegen den Halleschen FC.

CFC-Coach Daniel Berlinski (35) ist im Großen und Ganzen zufrieden mit der Leistung von Benjika Caciel.
CFC-Coach Daniel Berlinski (35) ist im Großen und Ganzen zufrieden mit der Leistung von Benjika Caciel.  © picture point/Sven Sonntag

"Wir trainieren weiter und versuchen, über das Training noch besser zu werden", kündigte der Siegtorschütze an. Zudem wollen die Chemnitzer in den kommenden Wochen weitere Testspiele bestreiten. Das nächste steigt am Samstag, 13 Uhr, gegen den TSV Havelse.

Titelfoto: picture point/Sven Sonntag

Mehr zum Thema Chemnitzer FC:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0