Personalplanungen beim CFC: Causevic: "Ohne Einsparungen wird es nicht gehen!"

Chemnitz - Der Großteil des CFC-Kaders für die kommende Saison steht. Der auslaufende Vertrag von Stamm-Torhüter Jakub Jakubov wurde in der vergangenen Woche über den Sommer hinaus verlängert. Weitere Leistungsträger wie Rafael Garcia oder Pascal Itter könnten folgen.

CFC-Sportdirektor Armin Causevic muss derzeit viel telefonieren.
CFC-Sportdirektor Armin Causevic muss derzeit viel telefonieren.  © picture point/Sven Sonntag

Mit Defensivmann Lennard Maloney (Union Berlin) und dem aktuell nicht einsetzbaren Angreifer Noah Awuku (Holstein Kiel/Kreuzbandriss) stehen nur zwei Leihspieler im Kader. Der soll mit Blick auf das neue Spieljahr punktuell verstärkt werden.

Doch wie schwierig sind in Anbetracht der Corona-Pandemie die Personalplanungen? "Sehr schwierig", gesteht CFC-Sportdirektor Armin Causevic: "Es gibt keine Planungssicherheit, was das Budget angeht. Starten wir mit Geisterspielen in die neue Saison oder dürfen die Fans wieder ins Stadion? Diese Frage wird die wirtschaftlichen Möglichkeiten der Drittligisten maßgeblich beeinflussen."

Für den 34-Jährigen steht fest: "Ohne Einsparungen wird es sicher nicht gehen. Das ändert nichts daran, dass wir mit einer schlagkräftigen Mannschaft an den Start gehen wollen."

Titelfoto: picture point/Sven Sonntag

Mehr zum Thema Chemnitzer FC:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0