CFC: Darum könnte der Ball in der Regionalliga bald wieder rollen

Chemnitz - Anders als der Chemnitzer FC dürfen im aktuellen Lockdown nicht alle Regionalligisten trainieren. In einem Schreiben an die Politik fordert der NOFV nun für alle 20 Vereine gleiche Regelungen: die Fortführung von Training und Spielbetrieb noch im November.

Justin Jacob (l./Bischofswerda) und Lukas Knechtel (Chemnitz) wollen in der Regionalliga im Dezember wieder dem Ball hinterherjagen.
Justin Jacob (l./Bischofswerda) und Lukas Knechtel (Chemnitz) wollen in der Regionalliga im Dezember wieder dem Ball hinterherjagen.  © Picture Point / Gabor Krieg

Training ab Mitte des Monats, Spiele neun Tage später - mit diesem Wunsch wendet sich der Nordostdeutsche Fußballverband (NOFV) nach der Videokonferenz mit allen 20 Regionalligisten an die Politik.

"Mit einem Schreiben an die jeweiligen Innenminister der Länder will der NOFV erwirken, dass alle Mannschaften ab 16. November wieder ins Mannschaftstraining zurückkehren können. Klappt das, sollen ab 25. November die Spiele in der Nordost-Staffel fortgesetzt werden", sagte CFC-Pressesprecher Steffen Wunderlich TAG24.

Derzeit gibt es im Nordosten der Republik unterschiedlich geltende Regeln. Von den fünf Bundesländern, aus denen die 20 Regionalligisten kommen, darf in Berlin und Brandenburg trainiert werden, in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen teilweise oder gar nicht. 

Der CFC zählt zu jenen Teams, die während des November-Lockdowns weiterhin trainieren dürfen.

"Regionalliga ist Leistungssport"

"Regionalliga ist Leistungssport. Den kann man nicht einfach so ausknipsen", betonte der NOFV-Spielausschuss-Vorsitzende Uwe Dietrich gegenüber dem "kicker". Zwinge man Leistungssportler von heute auf morgen in den Ruhestand, "ist das gefährlich".

Der NOFV will in diesem Jahr so viele Spiele wie möglich durchführen. Kein Thema war in der Konferenz laut Wunderlich die Unterbrechung oder gar der Abbruch der laufenden Saison. 

Titelfoto: Picture Point / Gabor Krieg

Mehr zum Thema Chemnitzer FC:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0