"Das tut sehr weh!" CFC-Torjäger Hosiner verpasst nach 10. Gelbe Abstiegskrimi in Zwickau

Chemnitz - Das Schussglück ist weg! Auch im neunten Spiel nach dem Re-Start in der 3. Liga bleibt CFC-Torjäger Philipp Hosiner ohne Torerfolg.

Alles Flehen und Bitten half nichts: Schiri Mitja Stegemann zeigte Philipp Hosiner nach einem eher harmlosen Foul die gelbe Karte. Es war die zehnte für den Top-Torjäger des CFC!
Alles Flehen und Bitten half nichts: Schiri Mitja Stegemann zeigte Philipp Hosiner nach einem eher harmlosen Foul die gelbe Karte. Es war die zehnte für den Top-Torjäger des CFC!  © Fokus Fischerwiese

Zu Beginn der zweiten Halbzeit am Freitagabend in Düsseldorf nagelte der Angreifer den Ball ans Aluminium. 

Es wäre der Ausgleich im Auswärtsspiel der Chemnitzer beim KFC Uerdingen und das 17. Saisontor für den Österreicher gewesen.

"Fällt in dieser Szene das 1:1, läuft die zweite Halbzeit komplett anders in unsere Richtung", meinte Trainer Patrick Glöckner. 

Doch das Tor fiel erst in der 87. Minute durch Dejan Bozic. Mit seinem fünften Drittliga-Treffer rettete er dem Aufsteiger zumindest einen Punkt, der am Ende entscheidend für den Klassenerhalt sein könnte.

Hosiner bleibt seit seiner 14-tägigen Quarantäne ein Torjäger außer Dienst. Und daran wird sich auch am vorletzten Spieltag nichts ändern. Nach einem Foul am Ex-Chemnitzer Alexander Bittroff sah der CFC-Goalgetter gegen den KFC in der Schlussviertelstunde die gelbe Karte - es war die zehnte. 

Damit ist der 31-Jährige im Abstiegskrimi am Mittwochabend beim ebenfalls akut bedrohten FSV Zwickau gesperrt!

CFC-Trainer Glöckner: "Das ist ein kleiner Rempler, das muss man nicht pfeifen"

Ärgerte sich über die gelbe Karte: CFC-Trainer Patrick Glöckner.
Ärgerte sich über die gelbe Karte: CFC-Trainer Patrick Glöckner.  © Haertelpress

"Ich hatte den Schiedsrichter vor dem Anpfiff noch darauf hingewiesen, dass ich bereits neun Verwarnungen habe und am Mittwoch ein wichtiges Spiel für uns ansteht", verriet Hosiner nach Spielende gegenüber TAG24: "Ich habe noch zu ihm gesagt: Wenn es verdient ist, dann kann er mir die gelbe Karte zeigen, aber bitte nicht wegen einer Kleinigkeit. Dafür hatte er durchaus Verständnis. Doch in der 77. Minute hatte er meine Bitte leider vergessen."

Glöckner beklagte das fehlende Fingerspitzengefühl von Referee Mitja Stegemann aus Bonn. 

"Das ist ein kleiner Rempler, das muss man nicht pfeifen. Und wenn man es pfeift, dann ist es keine Verwarnung", erklärte der Trainer der Himmelblauen.

"Dass Philipp dadurch in Zwickau fehlt, tut uns sehr weh. Das ist extrem ärgerlich."

Titelfoto: Fokus Fischerwiese

Mehr zum Thema Chemnitzer FC:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0