Chemnitzer FC: Ermüdungsbruch! Caciel verpasst Finale

Chemnitz - Der CFC muss am Sonnabend im Landespokalfinale gegen den 1. FC Lok Leipzig auf Winter-Neuzugang Benjika Caciel (19) verzichten!

Beim Viertelfinale gegen Auerbach war Benjika Caciel (19, l., hier im Duell mit Thomas Stock) noch ein Aktivposten beim CFC.
Beim Viertelfinale gegen Auerbach war Benjika Caciel (19, l., hier im Duell mit Thomas Stock) noch ein Aktivposten beim CFC.  © Picture Point/Gabor Krieg

Der 19-Jährige leidet an einem Ermüdungsbruch im Beckenbereich und hatte aus diesem Grund bereits das Halbfinale gegen den FSV Zwickau (3:2) verpasst.

Caciel, schnell, dynamisch, dribbelstark, war Mitte Januar zu den Himmelblauen gekommen.

Das beim VfB Stuttgart ausgebildete Offensivtalent hinterließ in den Testspielen einen sehr guten Eindruck und zeichnete sich bei den Siegen gegen den VfB Auerbach (2:0) und Halleschen FC (1:0) als Torschütze aus.

Der Ermüdungsbruch wird konservativ behandelt. CFC-Trainer Daniel Berlinski (35) rechnet mit einer mehrwöchigen Pause.

Pech: Winter-Neuzugang Benjika Caciel verpasst das Pokalfinale.
Pech: Winter-Neuzugang Benjika Caciel verpasst das Pokalfinale.  © Picture Point/Gabor Krieg

Voraussichtlich Mitte Juni soll ein Kontroll-MRT Klarheit darüber bringen, ob Caciel in die Vorbereitung auf die neue Regionalliga-Saison einsteigen kann.

Titelfoto: Picture Point/Gabor Krieg

Mehr zum Thema Chemnitzer FC: