Trotz Saison-Abbruch gibt der Chemnitzer FC weiter Gas!

Chemnitz - Vierter Test, vierter Sieg - "aber ich wäre gern ohne Gegentor geblieben", meinte CFC-Trainer Daniel Berlinski (35) nach dem 3:1 gegen Havelse.

CFC-Coach Daniel Berlinski räumt die Tore nicht weg - es wird weiter trainiert und getestet.
CFC-Coach Daniel Berlinski räumt die Tore nicht weg - es wird weiter trainiert und getestet.  © Imago Images/Härtelpress

In den Partien zuvor gelang das seinen Jungs. Gegen Havelse ließen die Chemnitzer ungewohnt viele Strafraumsituationen zu, was in der Schlussphase zum zwischenzeitlichen 2:1 führte.

Was Berlinski freut: Nach dem Abbruch der Regionalliga-Saison sind seine Spieler nicht in ein Leistungsloch gefallen.

"Wir haben am Tag danach ein super Spiel gegen Halle abgeliefert, hatten zwei Tage später das kampfbetonte Duell mit Havelse. Da hat meine Mannschaft Mentalität gezeigt und in den Zweikämpfen gut dagegengehalten. Das ist nicht selbstverständlich."

Den Lohn für gute Arbeit gibt es zu Ostern. Dann haben die Himmelblauen frei. Aber nur für wenige Tage.

Berlinski: "Wir wollen die Jungs mit Training und Testspielen auf einem ordentlichen Niveau halten."

CFC-Coach Berlinski: "Wenn es näher an den Sachsenpokal herangeht, werde ich keine Experimente mehr machen"

Bevor es im Sachsenpokal weitergeht, wird weiter getestet. Als Gegner sind Energie Cottbus und die U23 vom VfL Wolfsburg im Gespräch. Berlinski wird dann erneut allen Spielern Einsatzzeiten geben und die Formationen in der Halbzeitpause wechseln.

"Wenn es näher an den Sachsenpokal herangeht, werde ich solche Experimente nicht mehr machen", sagte Berlinski, der den internen Konkurrenzkampf lobt: "Es sind Spieler an die erste Elf herangekommen, mit denen ich vor zwei Monaten nicht so gerechnet habe. Obwohl ich in allen Tests immer wieder durchgemischt habe, war kein Leistungsabfall zu erkennen, hatten wir zwei gleichstarke Teams auf dem Platz."

"Dass die Jungs Gas geben, mitziehen und um ihren Platz kämpfen, freut mich", fügt der CFC-Coach an.

Titelfoto: Imago Images/Härtelpress

Mehr zum Thema Chemnitzer FC:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0