Chemnitzer FC: Rollt Ende März im Nordosten wieder der Ball?

Chemnitz - Geht es in diesem Monat in der Regionalliga Nordost endlich weiter? Könnte passieren, aber offenbar nicht mit einem kompletten Spieltag.

Die CFC-Vorstandsvorsitzende Romy Polster macht auch Keeper Jakub Jakubov (32) Hoffnung, dass bald wieder gespielt wird.
Die CFC-Vorstandsvorsitzende Romy Polster macht auch Keeper Jakub Jakubov (32) Hoffnung, dass bald wieder gespielt wird.  © Picture Point/Gabor Krieg

CFC-Vorstandsvorsitzende Romy Polster sagte auf TAG24-Nachfrage: "Geplant ist am 27./28. März mit Nachholspielen und ersten Pokalspielen zu starten und danach mit den verbleibenden Hinrundenspielen die Regionalliga-Saison zu Ende zu bringen."

Die Chemnitzer stehen aktuell bei 13 Spielen, sechs müssen sie noch bestreiten, dann ist die Punktspiel-Serie 2020/21 für sie beendet.

Anders sieht es im Landespokal aus, wo die Himmelblauen wie im vergangenen Jahr das Finale erreichen und den Pokal gewinnen wollen.

Im Achtelfinale trifft die Mannschaft von Trainer Daniel Berlinski auf Landesligist Eintracht Niesky.

Da im Amateurbereich aufgrund der Corona-Pandemie noch immer kein Mannschaftstraining erlaubt ist, dürfte diese Partie kaum am letzten März-Wochenende über die Bühne gehen.

Polster: "Wir alle sind von der gesamten Pandemielage abhängig und warten sehnsüchtig auf den 3. März, wenn in Berlin die neuen Bestimmungen bekanntgegeben werden."

Titelfoto: Picture Point/Gabor Krieg

Mehr zum Thema Chemnitzer FC:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0