Chemnitzer FC wird zum Trainingsweltmeister! Coach Berlinski: "Jeder Tag ist kostbar!"

Chemnitz - Himmelblaue Trainingsweltmeister! Seit Beginn der vergangenen Woche bereitet sich der Chemnitzer FC auf den Punktspielstart in der Regionalliga Nordost vor.

Training auf verschneitem Kunstrasen. Mehr ist die Himmelblauen derzeit nicht möglich.
Training auf verschneitem Kunstrasen. Mehr ist die Himmelblauen derzeit nicht möglich.  © picture point/Sven Sonntag

Die Chemnitzer sind nicht die einzigen Frühstarter: Lok-Leipzig-Trainer Almedin Civa (48) versammelte seine Jungs ebenfalls am 4. Januar und vollzog den Auftakt.

Auch in dieser Woche stehen die CFC-Kicker auf dem (Kunstrasen-)Platz.

"Wir trainieren unabhängig davon, wann die Saison fortgesetzt wird, weiter - in dem Rahmen, den die Kurzarbeit zulässt", erklärt Chefcoach Daniel Berlinski.

Kein neuer Corona-Fall, trotzdem CFC-Spiel abgesagt
Chemnitzer FC Kein neuer Corona-Fall, trotzdem CFC-Spiel abgesagt

Der 34-Jährige wünscht sich vonseiten des NOFV eine verbindliche Info, wann es weitergeht: "Jeder Tag ist kostbar für die Trainingssteuerung. Auch mental wäre es wichtig für die Spieler, wenn sie auf ein konkretes Ziel hinarbeiten könnten. Derzeit ziehen alle wirklich prima mit. Doch irgendwann kann durchaus ein mentales Loch kommen."

Die richtige Trainingssteuerung ist die eine, das Finden von Testspielgegnern die andere schwierige Aufgabe.

"Die oberen drei Ligen sind alle längst wieder im Spielbetrieb, die Oberligisten fallen in den Amateursport-Bereich. Sie dürfen nicht mal trainieren", weiß Berlinski.

Und so heißt es wohl auch in nächster Zeit: trainieren, trainieren, trainieren.

Titelfoto: picture point/Sven Sonntag

Mehr zum Thema Chemnitzer FC: