Dank Sachsenpokal im DFB-Pokal: Chemnitzer FC empfängt Traditionsverein Union Berlin

Chemnitz - Es ist ihr erstes Aufeinandertreffen im DFB-Pokal: Am 1. August begrüßt der Chemnitzer FC den Erstligisten Union Berlin im Stadion an der Gellertstraße.

Der CFC feierte am 21. Mai 2022 seinen Sieg im Sachsenpokal gegen Chemie Leipzig.
Der CFC feierte am 21. Mai 2022 seinen Sieg im Sachsenpokal gegen Chemie Leipzig.  © Picture Point / Gabor Krieg

Während der 1. FC Union Berlin als Erstligist automatisch in den Lostopf für den DFB-Pokal kam, konnte sich der Chemnitzer FC durch den Sieg im Sachsenpokal für die 1. Hauptrunde qualifizieren.

Ihr letztes Aufeinandertreffen war 2016 zu einem Testspiel in Berlin. Dieses Jahr begegnen sie sich in Chemnitz und Marc Arnold (51), Geschäftsführer Sport des CFC, will überraschen: "Wir freuen uns, einen so traditionsreichen Klub des deutschen Fußballs bei uns in Chemnitz begrüßen zu dürfen, und werden auch sportlich alles dafür tun, Paroli zu bieten, um für eine Überraschung zu sorgen."

Verständlich: In der Saison 2020/2021 flogen die Himmelblauen bereits in der ersten Runde raus. Doch der Traditionsverein Union Berlin ist nicht zu unterschätzen: Das vergangene Pokalspiel endete für die Berliner erst im Halbfinale, als sie gegen RB Leipzig 2:3 verloren.

Klare Ansage von Pagliuca nach CFC-Sieg: "Es ist unsere Pflicht, oben mitzuspielen!"
Chemnitzer FC Klare Ansage von Pagliuca nach CFC-Sieg: "Es ist unsere Pflicht, oben mitzuspielen!"

Das spannende Duell findet am Montag, dem 1. August, um 18 Uhr statt. Die Übertragungsrechte für den DFB-Pokal hat sich auch in diesem Jahr der Bezahlsender "Sky" gesichert.

Für beide Mannschaften ist es das erste Spiel der Saison. Die Bundesliga sowie die Regionalliga starten am Wochenende vom 5. bis 8. August. Die genauen Spieltermine stehen noch nicht fest.

Titelfoto: Picture Point / Gabor Krieg

Mehr zum Thema Chemnitzer FC: