Ein Neuer für die Himmelblauen: CFC holt Stürmer Felix Brügmann aus Altglienicke

Chemnitz - Ein Neuer für die Himmelblauen! Stürmer Felix Brügmann (29) wechselt mit sofortiger Wirkung vom Regionalliga-Konkurrenten VSG Altglienicke zum Chemnitzer FC. Er unterschrieb bis 30. Juni 2023.

Felix Brügmann (29) wird künftig beim Chemnitzer FC spielen.
Felix Brügmann (29) wird künftig beim Chemnitzer FC spielen.  © Picture Point/Roger Petzsche

"Ein waschechter Stürmer, der seine Offensivqualitäten bei den bisherigen Vereinen unter Beweis gestellt hat. Sein zielstrebiger Spielstil kann unserem Angriff die nötige Durchschlagskraft geben. Er ist einer der Stürmer in unserer Liga, die man besser in seinen eigenen Reihen hat", erklärte Sport-Geschäftsführer Marc Arnold (51)

Brügmann spielte unter anderem für den Berliner AK 07, Energie Cottbus und den FC Carl Zeiss Jena. Für die Thüringer lief er 34-mal in der 3. Liga auf, erzielte acht Tore. In der Regionalliga Nordost machte sich 29-Jährige mit 51 Toren in 123 Partien einen Namen. 21 Treffer bereitete Brügmann vor.

"Ich freue mich, dass ich wieder bei einem Traditionsverein mit einer großen Fanbase spielen kann. Ich möchte mit dem CFC aufsteigen", betonte der in Reinbek/Schleswig-Holstein geborene Angreifer.

Niklas Hoheneder bleibt Co-Trainer beim Chemnitzer FC
Chemnitzer FC Niklas Hoheneder bleibt Co-Trainer beim Chemnitzer FC

Brügmann wird den Himmelblauen am Sonnabend im Heimspiel gegen den SV Lichtenberg 47 (Anstoß 13 Uhr) allerdings fehlen. "Er kommt mit einem Muskelfaserriss aus Altglienicke", verriet Trainer Daniel Berlinski (35) auf der Pressekonferenz am Freitag: "Ziel ist es, dass Felix in der kommenden Woche bei uns ins Training einsteigt und am 5. Februar beim Berliner AK soweit ist."

CFC-Coach Berlinski: "Wir haben Felix verpflichtet, damit er Tore schießt"

Mit der Brügmann-Verpflichtung reagieren die Chemnitzer kurz vor Ende der Transferperiode auf den Abgang von Andis Shala (33), der beim CFC weit unter den Erwartungen geblieben war und in der Hinrunde nur ein Tor erzielte.

Brügmann traf in dieser Saison sieben Mal für die VSG und ist beim CFC als klassischer Mittelstürmer eingeplant.

Berlinski: "Ich bin froh, dass wir diesen Transfer umsetzen konnten. Dieser Stürmertyp hat uns in der Hinrunde gefehlt. Wir haben Felix verpflichtet, damit er Tore schießt."

Titelfoto: Picture Point/Roger Petzsche

Mehr zum Thema Chemnitzer FC: