Jetzt drei Ex-CFCer im Kader: Kehl-Gomez wechselt in die 5. Liga!

Chemnitz - Himmelblaue Nostalgie in Baden-Württemberg! Mit Marco Kehl-Gomez (29) von Türkgücü München ist der dritte frühere Spieler des Chemnitzer FC aus der Saison 2014/15 in die fünfte Liga zu Spitzenreiter SGV Freiberg gewechselt.

Marco Kehl-Gomez (29, l.) und Christian Mauersberger (26, M.) laufen ab sofort wieder gemeinsam auf.
Marco Kehl-Gomez (29, l.) und Christian Mauersberger (26, M.) laufen ab sofort wieder gemeinsam auf.  © PICTURE POINT/Kerstin Kummer/Sven Sonntag

Dort unterschrieb der zentrale Mittelfeldmann einen langfristigen Vertrag bis zum 30. Juni 2026, was für Ambitionen beider Seiten spricht. Denn Freiberg ist nicht irgendein Verein aus der Oberliga Württemberg, sondern ein Klub, der schnellstmöglich aufsteigen möchte und sich einen dementsprechenden Kader leistet.

Neben Kehl-Gomez finden sich mit Christian Mauersberger (26) und Marcel Hofrath (28) noch zwei weitere ehemalige CFC-Kicker im Aufgebot des Neckarstadt-Vereins wieder, der rund 20 Kilometer nördlich von Stuttgart angesiedelt ist.

Alle drei liefen 2014/15 gemeinsam in der 3. Liga auf und wurden am Ende starker Fünfter, besiegten den 1. FSV Mainz in einem wahren Elferkrimi in der 1. DFB-Pokal-Runde und holten den Sachsenpokal.

"Ein Wahnsinnslos!" CFC freut sich aufs Pokal-Duell mit dem Erzrivalen aus Aue
Chemnitzer FC "Ein Wahnsinnslos!" CFC freut sich aufs Pokal-Duell mit dem Erzrivalen aus Aue

Nun ist dieses Trio wiedervereint. Mauersberger zählt zum Stammpersonal und steuerte in 18 Liga-Einsätzen fünf Tore sowie zwei Vorlagen bei, während Hofrath trotz vier Assists in fünf Partien lediglich Back-up-Akteur ist, was viel über die Möglichkeit des Sport- und Gesangsvereins aussagt.

Der liegt mit 46 Zählern aus 19 Begegnungen und 65:15 Toren auf Rang eins, lediglich die Stuttgarter Kickers (41 Punkte aus 18 Partien, 40:13 Treffer) können da mithalten und Freiberg den direkten Aufstieg in die Regionalliga Südwest noch streitig machen.

Transfercoup des SGV Freiberg: Marco Kehl-Gomez verstärkt den Fünftliga-Spitzenreiter!

SGV Freiberg bastelt weiter am Aufstieg in die Regionalliga Südwest

Auch Marcel Hofrath (28) spielt mittlerweile für den ambitionierten Fünftligisten SGV Freiberg.
Auch Marcel Hofrath (28) spielt mittlerweile für den ambitionierten Fünftligisten SGV Freiberg.  © Picture Point/Gabor Krieg

Der Favorit ist aber weiterhin der SGV, der gleich drei Stürmer in seinen Reihen hat, die eine zweistellige Torquote aufweisen können.

Kapitän Marco Grüttner (36), der gleichzeitig Sportlicher Leiter ist, netzte in 19 Spielen 18-mal ein, Marcel Sökler (30) traf 14-mal und Dominik Salz (34) hat 13 Buden erzielt. Diese Offensivpower sucht in der Oberliga Württemberg ihresgleichen.

Mit Kehl-Gomez verfügt Freiberg nun auch noch über einen Mittelfeldstrategen, der für die 5. Liga viel zu gut ist.

CFC-Coach Tiffert muss vorm Topspiel gegen Jena Abwehrreihe verändern!
Chemnitzer FC CFC-Coach Tiffert muss vorm Topspiel gegen Jena Abwehrreihe verändern!

Deshalb erklärte Sportdirektor Dr. Christian Werner (40) auch: "Ich freue mich sehr, dass wir diesen Transfer verwirklichen konnten, da Marcos Qualität ihm auch andere interessante Angebote von 3.- und Top-Regionalligavereinen einbrachte. Dass er sich nun für unser Projekt entschieden hat, freut mich wirklich extrem und zeigt auch, dass wir auf dem richtigen Weg sind, den Verein in die Regionalliga zu führen und dort auch für Überraschungen zu sorgen."

Grüttner meinte: "Er wird ein wichtiges Element in der Rückrunde sein, um unser großes Ziel den Aufstieg zu erreichen. Mit seiner enormen Mentalität und Erfahrung wird er uns auf dem Platz, aber auch neben dem Platz sicherlich schnell voranbringen." Coach Evangelos Sbonias (39) fügte hinzu: "Im persönlichen Gespräch hat es schnell gepasst und dass er Lust auf die Aufgabe hier hat, hat man direkt gespürt. Er wird uns mit seinen fußballerischen und menschlichen Qualitäten sofort weiterbringen."

Titelfoto: Picture Point/Kerstin Kummer

Mehr zum Thema Chemnitzer FC: