Nach CFC-Remis gegen Bayreuth: Viel Lob für himmelblaue Jungspunde

Chemnitz - Das wird CFC-Trainer Daniel Berlinski freuen: Der zweite Anzug passt! Das hat das Testspiel am Sonnabend gegen die SpVgg Bayreuth gezeigt.

Max Roscher (18, v.) bekam nach dem Testspiel viel Lob.
Max Roscher (18, v.) bekam nach dem Testspiel viel Lob.  © picture point/Sven Sonntag

Die zahlreichen Jungspunde waren mit Herz und Leidenschaft bei der Sache. Allen voran Max Roscher. "Er hat ein überragendes Spiel gemacht", lobte Berlinski den 18-Jährigen nach dem 1:1 (0:0) gegen den Bayern-Regionalliga-Spitzenreiter.

Wenn es vor dem Tor der Bayreuther lichterloh brannte, dann hatte meistens Max Roscher seinen rechten oder linken Fuß im Spiel. In der ersten Halbzeit besaß er zudem die Riesenchance zum 1:0. Sein Schuss rauschte knapp am langen Pfosten vorbei.

Eine Woche vor dem Punktspielstart mussten die Himmelblauen auf zahlreiche Leistungsträger verzichten. Und so stand eine Elf auf dem Platz, die so noch nie zusammengespielt hatte.

Duell der Brügmann-Brüder: Ballert Felix den CFC zum zwölften Sieg im Landespokal?
Chemnitzer FC Duell der Brügmann-Brüder: Ballert Felix den CFC zum zwölften Sieg im Landespokal?

Die Abwehrreihe musste Berlinski komplett neu formieren. Lukas Aigner, Felix Schimmel, Tim Campulka und Robert Zickert fehlten aus Verletzungs- oder Quarantäne-Gründen. Kevin Freiberger, Tobias Müller und Simon Roscher pausierten ebenfalls.

"Die Jungs haben es gegen einen starken Gegner, der keine Corona- oder verletzungsbedingten Ausfälle hatte, sehr ordentlich gemacht. Wir waren aggressiv in den Zweikämpfen, haben Torchancen herausgespielt und hätten hintenheraus auch als Sieger vom Platz gehen können", lobte Berlinski.

Aschti Osso egalisierte in der 75. Minute mit seinem Kopfballtor die Bayreuther Führung durch den sicher verwandelten Foulelfmeter von Edwin Schwarz (58.). Okan Kurt und Kilian Pagliuca, der den Querbalken traf, hatten in der Schlussphase Möglichkeiten zum 2:1. Berlinski: "Alles in allem geht das Unentschieden in Ordnung."

Titelfoto: picture point/Sven Sonntag

Mehr zum Thema Chemnitzer FC: