Nach Corona-Schock beim CFC: Termine für Nachholspiele stehen fest

Chemnitz - Ende August traf es den Chemnitzer FC knüppelhart! Mehrere CFC-Spieler wurden positiv auf Corona getestet. Dadurch mussten zwei Partien abgesagt werden. Nun stehen die Ersatztermine.

Hier soll am 13. Oktober der Nachholer gegen Lok Leipzig stattfinden: im CFC-Stadion an der Gellertstraße.
Hier soll am 13. Oktober der Nachholer gegen Lok Leipzig stattfinden: im CFC-Stadion an der Gellertstraße.  © Uwe Meinhold

Die abgesagten Spiele gegen den 1. FC Lokomotive Leipzig und den FSV 63 Luckenwalde wurden neu angesetzt.

"Das Heimspiel gegen Lok Leipzig wird nun am Mittwoch, dem 13. Oktober 2021 ausgetragen. Anstoß im Stadion – An der Gellertstraße ist um 19 Uhr. Bereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit", heißt es vom Verein.

Noch im September wird die ausgefallene Partie beim FSV 63 Luckenwalde nachgeholt. CFC-Coach Daniel Berlinski (35) reist am Mittwoch, dem 29. September 2021 ins Werner-Seelenbinder-Stadion. Anstoß ist ebenfalls um 19 Uhr.

CFC-Talent Roscher bedauert Tor-Klau, Kapitän Zickert droht längere Pause
Chemnitzer FC CFC-Talent Roscher bedauert Tor-Klau, Kapitän Zickert droht längere Pause

Bereits am Dienstag hat der CFC den Trainingsbetrieb wieder aufgenommen. Doch nur sechs Spieler trafen sich am Vormittag im Sportforum.

Nur vier davon, Tim Campulka (22), Robert Zickert (31), Felix Schimmel (22) und Simon Roscher (19), sind aktuell spielfähig. Nils Köhler (28) und Christian Bickel (30) befinden sich im Aufbautraining.

"Alle anderen sind verletzt, infiziert oder befinden sich in Quarantäne", verriet Berlinski.

Titelfoto: Uwe Meinhold

Mehr zum Thema Chemnitzer FC: