Roschers Tor-Premiere beim CFC wird mit Kramaric-Trikot belohnt

Chemnitz - Das DFB-Pokalspiel gegen die TSG Hoffenheim war das Highlight in der noch jungen Profikarriere von CFC-Angreifer Simon Roscher (19). 2:3 im Elfmeterschießen verloren die Himmelblauen im September 2020 nach großem Kampf.

Simon Roscher (19) mit dem signierten Trikot von Hoffenheim-Torjäger Andrej Kramaric (30). Das erhielt der 19-Jährige nach seinem ersten Regionalligator beim 5:1 gegen Auerbach.
Simon Roscher (19) mit dem signierten Trikot von Hoffenheim-Torjäger Andrej Kramaric (30). Das erhielt der 19-Jährige nach seinem ersten Regionalligator beim 5:1 gegen Auerbach.  © PR/Chemnitzer FC

"Damals habe ich nach dem Spiel ein Interview gegeben und es verpasst, das Trikot mit Hoffenheims Torjäger Andrej Kramaric (30) zu tauschen. Er ist mein Vorbild", verriet Roscher nach dem 5:1-Sieg gegen Auerbach.

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben! CFC-Pressesprecher Steffen Wunderlich nutzte seine guten Kontakte nach Sinsheim: "Ich konnte ein signiertes Spielertrikot von Kramaric organisieren. Als Ansporn wollte ich Simon das Dress aber erst nach seinem ersten Regionalligator überreichen", verriet Wunderlich TAG24.

Am Sonnabendnachmittag war es so weit. Roscher netzte kurz vor Spielende in Torjägermanier ein und ließ seiner Freude anschließend freien Lauf. "Ich stand zur richtigen Zeit am richtigen Platz. Endlich hat es geklappt. Ein unbeschreibliches Gefühl. Ich bin einfach nur happy", sprudelte es aus dem 1,95 Meter großen Eigengewächs, das seit zehn Jahren das Trikot der Himmelblauen trägt, heraus.

CFC-Talent Eppendorfer erhält Profivertrag
Chemnitzer FC CFC-Talent Eppendorfer erhält Profivertrag

Roscher freute sich nicht nur über seine Tor-Premiere, sondern über den kompletten Auftritt der Chemnitzer: "Wir haben das Spiel über 90 Minuten dominiert. Zuletzt hat es nicht immer geklappt, diese Dominanz über die gesamte Strecke zu bringen. Dieses Mal haben wir nicht nachgelassen. Darauf können wir aufbauen."

Simon Roscher (19) dreht jubelnd ab. Eben hat er zum 5:1 gegen Auerbach getroffen - sein erster Treffer für den CFC.
Simon Roscher (19) dreht jubelnd ab. Eben hat er zum 5:1 gegen Auerbach getroffen - sein erster Treffer für den CFC.  © Imago Images/Härtelpress

Mit Blick auf die letzte Hinrunden-Begegnung am Sonntag beim Aufsteiger Tasmania Berlin sagte der 19-Jährige: "Wir gehen auch dort auf drei Punkte. Das ist unser Anspruch!"

Titelfoto: imago images/HärtelPRESS/PR/Chemnitzer FC

Mehr zum Thema Chemnitzer FC: