Wird CFC-Coach Patrick Glöckner der neue Trainer in Mannheim?

Chemnitz - Beim Chemnitzer FC wusste man am Mittwochabend von nichts. Doch alles deutet darauf hin, dass Patrick Glöckner den Drittliga-Absteiger schneller als von vielen erwartet verlassen wird!

Patrick Glöckner (43) wird wohl neuer Cheftrainer beim Fußball-Drittligisten SV Waldhof Mannheim.
Patrick Glöckner (43) wird wohl neuer Cheftrainer beim Fußball-Drittligisten SV Waldhof Mannheim.  © Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa

Der 43-Jährige soll neuer Trainer beim Drittligisten SV Waldhof Mannheim werden. Das berichteten unter anderem die "Rheinpfalz" und dpa.

Pikant: Mit-Aufsteiger Mannheim "verweigerte" am letzten Spieltag die himmelblaue Schützenhilfe, spielte 0:0 gegen den FSV Zwickau. Die Westsachsen hielten die Klasse, die punktgleichen Chemnitzer mussten die bittere Pille des Abstiegs schlucken.

Glöckner, der in Frankfurt/Main wohnt, verabschiedete sich am Sonntag im Sportforum von seinen Spielern und ließ die Rückkehr nach Chemnitz offen.

Die Trainerstelle beim SVW ist aktuell unbesetzt. Der Vertrag von Bernhard Trares ist ausgelaufen.

Der CFC dementierte die Presseberichte aus dem Südwesten der Republik und teilte mit: "Fakt ist, dass Cheftrainer Patrick Glöckner und der CFC sich im regen Austausch befinden und keine Unterschrift bei einem anderen Verein existiert.

Grundsätzlich haben die Vereinsführung und die CFC-Fans Patrick Glöckner als einen fairen und äußert korrekten Sportsmann kennengelernt, der sich nicht in dieser Art und Weise aus Chemnitz verabschieden würde. Sofern es in der Trainerfrage etwas zu vermelden gibt, werden wir dies gemeinsam verkünden und unsere Mitglieder, Fans und Unterstützer über unsere Kanäle es als erstes erfahren."

Der Abgang von Glöckner käme nicht aus heiterem Himmel. Zehn der elf Saisonsiege holte der CFC unter seiner Regie. Bis zur Corona-Pause begeisterte die Glöckner-Elf mit einer attraktiven Spielweise - das sprach sich in der 3. Liga schnell herum.

Allerdings besitzt der gebürtige Bonner beim CFC einen Vertrag, der auch in der Regionalliga Gültigkeit besitzt. Mannheim müsste eine Ablöse zahlen.

Glöckner wäre nicht der Erste, der Chemnitz nach dem Abstieg verlässt. Torhüter Joshua Mroß unterschrieb bereits am Dienstag beim Regionalligisten Alemannia Aachen. Verteidiger Kostadin Velkov wechselt ebenfalls in die 4. Liga und sucht sein Glück in Delmenhorst beim SV Atlas.

Titelfoto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Chemnitzer FC:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0