Auch ohne Götze, Kamada und Co: Eintrachts zweiter Anzug überzeugt gegen Sandhausen

Frankfurt am Main - Bundesligist Eintracht Frankfurt hat sein Testspiel gegen den SV Sandhausen mit 5:1 (2:0) gewonnen.

Zum Aufgebot beim Testspiel gegen den SV Sandhausen gehörten unter anderem Jens Grahl (r.), Faride Alidou (l.) und Christopher Lenz (3.v.r.).
Zum Aufgebot beim Testspiel gegen den SV Sandhausen gehörten unter anderem Jens Grahl (r.), Faride Alidou (l.) und Christopher Lenz (3.v.r.).  © DPA/Tom Weller

Die Treffer für den Tabellenvierten erzielten am Freitag Rafael Borré (9. Minute/77.), Lucas Alario (27.), Tuta (48.) und Faride Alidou (49.). Dario Dumic (84.) erzielte das Ehrentor für das Zweitliga-Schlusslicht.

Die Eintracht, die ohne die WM-Fahrer und die verletzten Ansgar Knauff (Faszienverletzung) sowie Marcel Wenig (Mittelfußbruch) antrat, spielte von Beginn an konzentriert und legte gegen überforderte Gäste früh vor.

Daran änderte sich auch nach Wiederanpfiff nur wenig. Ein Doppelschlag durch Tuta und Alidou innerhalb einer Minute machte die spielerischen Unterschiede deutlich.

Eintracht Frankfurt vor Topspiel gegen FC Bayern: Glasner ist verärgert und will siegen!
Eintracht Frankfurt Eintracht Frankfurt vor Topspiel gegen FC Bayern: Glasner ist verärgert und will siegen!

Dumic gelang dann für den SVS der Ehrentreffer, als sich nach einer Ecke Eintracht-Torwart Jens Grahl und Abwehrspieler Hrvoje Smolčić gegenseitig behinderten.

Bankdrücker Lucas Alario und Rafael Borré knipsen, Eintracht-Defensive schläft beim Gegentreffer

Die Frankfurter sind noch eine Woche im Trainingsbetrieb. Zum Jahresabschluss tritt die Eintracht am 9. Dezember beim italienischen Erstligisten Atalanta Bergamo an.

Titelfoto: DPA/Tom Weller

Mehr zum Thema Eintracht Frankfurt: