Bangen um Martin Hinteregger: Wann bekommt die Eintracht ihren Abwehrboss zurück?

Frankfurt am Main - Eintracht Frankfurts Abwehrspieler Martin Hinteregger (28) droht auch in der kommenden Woche noch auszufallen.

Eintracht Frankfurts Martin Hinteregger (28, l.) im Zweikampf mit Marius Wolf vom 1. FC Köln. Dem verletzten Frankfurter Abwehrchef droht eine noch längere Ausfallzeit.
Eintracht Frankfurts Martin Hinteregger (28, l.) im Zweikampf mit Marius Wolf vom 1. FC Köln. Dem verletzten Frankfurter Abwehrchef droht eine noch längere Ausfallzeit.  © dpa/Marcel Kusch

"Ob es bis Dienstag gegen den FC Augsburg oder gegen Bayer 04 Leverkusen am Samstag reicht, weiß ich noch nicht. Das wird ein Wettlauf mit der Zeit", sagte Eintracht-Trainer Adi Hütter (51) nach dem 0:4 (0:1) am Samstag bei Borussia Mönchengladbach.

Hinteregger war nach rund vierwöchiger Verletzungspause am vergangenen Dienstag ins Training zurückgekehrt, stand in Mönchengladbach aber noch nicht wieder im Kader. "Hinteregger war nicht hundertprozentig fit", sagte Hütter dazu.

Wettlauf gegen die Zeit: Martin Hinteregger wohl auch nicht fit für die Englische Woche in der Bundesliga

Der österreichische Nationalspieler stand am 6. März gegen den VfB Stuttgart letztmals auf dem Platz.

Titelfoto: dpa/Marcel Kusch

Mehr zum Thema Eintracht Frankfurt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0