"Ein echter Hesse": Sebastian Rode ist neuer Kapitän bei Eintracht Frankfurt

Frankfurt am Main - Cheftrainer Oliver Glasner (46) setzt bei Eintracht Frankfurt auf Mittelfeldspieler Sebastian Rode als neuen Kapitän.

Seit Anfang 2019 trägt der gebürtige Südhesse Sebastian Rode (30) wieder das Trikot von Eintracht Frankfurt.
Seit Anfang 2019 trägt der gebürtige Südhesse Sebastian Rode (30) wieder das Trikot von Eintracht Frankfurt.  © DPA/Arne Dedert

Die Ernennung des 30-Jährigen, der auf den im Winter gewechselten David Abraham (35) folgt, gab der hessische Fußball-Bundesligist am Samstag bekannt.

"Er ist als echter Hesse mit seiner Erfahrung und Persönlichkeit der ideale Kapitän und ein starker Repräsentant der Eintracht", begründete Glasner die Auswahl.

Im vergangenen halben Jahr ohne den Argentinier Abraham gab es keinen festen Kapitän. Das wird sich zur Spielzeit 2021/22 nun wieder ändern.

Trotz "kratzen und beißen": Eintracht schafft nur Remis gegen VfL Wolfsburg
Eintracht Frankfurt Trotz "kratzen und beißen": Eintracht schafft nur Remis gegen VfL Wolfsburg

"Die Kapitänsbinde zu tragen, erfüllt mich mit Stolz und großer Freude. Ich möchte mich bei Oliver Glasner für sein Vertrauen bedanken", kommentierte Rode, der zwischen 2014 und 2019 für den FC Bayern und Borussia Dortmund spielte.

Der Japaner Makoto Hasebe (37) und der Österreicher Martin Hinteregger (28) werden Rodes Stellvertreter.

Auch sie seien "starke Repräsentanten", stellte Glasner klar. "Gemeinsam mit Kevin Trapp (31) besitzen wir eine fantastische Achse."

Titelfoto: DPA/Arne Dedert

Mehr zum Thema Eintracht Frankfurt: