Nächstes Mega-Talent im Anmarsch? Eintracht heiß auf Mexiko-Teenie

Frankfurt am Main - Krallt sich Eintracht Frankfurt nach Stürmerjuwel Ali Akman (18) nun das nächste, blutjunge Megatalent? Wenn es nach mexikanischen Medien geht, soll es nur eine Frage der Zeit sein, bis sich Mittelfeldakteur Santiago Naveda (19) den Adlerträgern anschließt.

Eintracht Frankfurt soll an der Verpflichtung des mexikanischen Mittelfeldtalents Santiago Naveda (19) interessiert sein.
Eintracht Frankfurt soll an der Verpflichtung des mexikanischen Mittelfeldtalents Santiago Naveda (19) interessiert sein.  © IMAGO/Pro Shots

Glaubt man den Erkenntnissen des mexikanischen Sportjournalisten vom Online-Sportnews-Portal "Récord", stehe der Teenager kurz vor dem Absprung in Richtung Stadtwald. Derzeit steht der U20-Nationalspieler Mexikos beim Rekordmeister und aktuellen Tabellenzweiten CF América unter Vertrag.

Doch dieses Arbeitspapier läuft im Sommer nächsten Jahres aus, weshalb der junge, defensive Mittelfeldspieler sogar ablösefrei in die Mainmetropole Frankfurt gelotst werden könnte. Gute Chancen für einen Zuschlag könnte die SGE vor allem deswegen haben, weil sie Naveda laut Informationen von "Récord" schon seit Jahren im Visier haben.

Konkrete Verhandlungen seien jedoch noch nicht initiiert worden, zuvor wolle man vonseiten der Hessen zunächst die Vertragssituation des 19-Jährigen abwarten. Sollte eine Verlängerung des Kontraktes nicht erfolgen, wäre die Eintracht aber umgehend in den Startlöchern, um den Deal einzutüten.

Naveda ist trotz seines jungen Alters kaum noch aus dem Kader des mexikanischen Rekordmeisters wegzudenken. Seit Beginn der Frühjahrsmeisterschaft, der sogenannten "Clausura" stand der 19-jährige Jungspund in jedem Spiel in der Startformation. Dabei gelangen ihm in 13 Partien ein Tor und ein Assist. Die von ihm präferierte Position wird bei der Eintracht zudem dringend gebraucht.

Denn im defensiven Mittelfeldzentrum stehen derzeit neben Djibril Sow (24) lediglich noch Oldie Makoto Hasebe (37) und der ebenfalls nicht jünger werdende Sebastian Rode (30) zur Verfügung.

Santiago Naveda von CF América soll schon seit längerem auf der Transferliste von Eintracht Frankfurt stehen

Letztlich würde Naveda perfekt ins Beuteschema des langjährigen Chefscouts und zukünftigen Direktor Profifußball, Ben Manga (47), passen.

In seiner Zeit in Frankfurt entdeckte er unter anderem Talente wie Luka Jovic (23), Dejan Joveljic (21) oder zuletzt eben das türkische Jahrhunderttalent Akman.

Titelfoto: IMAGO / Pro Shots

Mehr zum Thema Eintracht Frankfurt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0