Eintracht Frankfurt: Wechselt Erling Haalands Kumpel vom AC Mailand an den Main?

Frankfurt am Main/Mailand - Eintracht Frankfurt bastelt weiter am Kader für die schon bald beginnende Bundesliga-Saison. Dabei scheinen die Hessen weiterhin ein Hauptaugenmerk auf die Offensivabteilung gelegt zu haben. Ein weiterer Baustein hierfür soll ein talentierter, junger Außenbahnspieler vom italienischen Topklub AC Mailand sein.

Jens Petter Hauge (21, l.) zusammen mit seinen AC-Mailand-Teamkollegen Ante Rebić (27, r.) und Samu Castillejo (26). Wechselt der Norweger bald zur Frankfurter Eintracht?
Jens Petter Hauge (21, l.) zusammen mit seinen AC-Mailand-Teamkollegen Ante Rebić (27, r.) und Samu Castillejo (26). Wechselt der Norweger bald zur Frankfurter Eintracht?  © Spada/Lapresse via ZUMA Press/dpa

Wie das norwegische Newsportal "Nettavisen" berichtete soll Jens Petter Hauge (21) ganz oben auf der Liste der Transfer-Hauptverantwortlichen am Frankfurter Stadtwald, Sportvorstand Markus Krösche (40) und Direktor Profifußball Ben Manga (47), stehen.

Der Kumpel und Nationalmannschafts-Kollege von Borussia Dortmunds Wunderstürmer Erling Haaland (21) kam besonders in der Rückrunde der vergangenen Serie-A-Spielzeit kaum noch auf Spielzeit unter Milan-Coach Stefano Pioli (55) und soll laut Angaben des norwegischen Nachrichtenportals in seiner Heimat Bodø auf einen Transfer warten.

Beim letzten Test der "Rossoneri" war Hauge bereits nicht mehr im Kader, ein Wechsel scheint daher umso wahrscheinlicher zu sein. Wer jedoch den Zuschlag für den pfeilschnellen und treffsicheren Linksaußen bekommen wird, scheint noch in den Sternen zu stehen.

Eintracht Frankfurt verspielt erneut Führung: SGE nur Remis in Augsburg!
Eintracht Frankfurt Eintracht Frankfurt verspielt erneut Führung: SGE nur Remis in Augsburg!

Bereits vor einigen Wochen soll die SGE ein Angebot für Hauge abgegeben haben. Die rund acht Millionen Euro hohe potentielle Ablösesumme sei den Lombarden, die angeblich mehr als zehn Millionen Euro fordern sollen, jedoch zu gering gewesen.

Mittlerweile haben sich wohl auch andere Vereine, unter anderem auch aus dem deutschen Fußball-Oberhaus - in den Transferpoker um den 21-Jährigen eingeschaltet.

Jens Petter Hauges Marktwert liegt bei knapp zehn Millionen Euro - wird er für die Eintracht teurer?

Darunter sollen der VfL Wolfsburg und Bayer 04 Leverkusen sein. Vor einem Jahr wechselte Hauge mit großen Ambitionen für rund fünf Millionen Euro nach Mailand, schien sich seine Zeit dort aber durchaus anders vorgestellt zu haben. Währenddessen bestätigte seine Beraterin: "Wir sprechen mit einigen Vereinen".

Ob darunter auch die Eintracht ist und ob die Adlerträger letztlich den Zuschlag erhalten werden, bleibt abzuwarten.

Titelfoto: Spada/Lapresse via ZUMA Press/dpa

Mehr zum Thema Eintracht Frankfurt: