Weitere Leihe: Dejan Joveljic soll in Österreich mehr Spielpraxis sammeln

Frankfurt am Main - Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt hat Stürmer Dejan Joveljic erneut verliehen.

Weiterhin hat Dejan Joveljic eine Zukunft bei Eintracht Frankfurt, soll aber erst einmal weitere Spielpraxis ist Österreich erhalten (Archivbild).
Weiterhin hat Dejan Joveljic eine Zukunft bei Eintracht Frankfurt, soll aber erst einmal weitere Spielpraxis ist Österreich erhalten (Archivbild).  © Patrick Franck/picture alliance/dpa

Der 21 Jahre alte Serbe spielt in der kommenden Saison für den österreichischen Erstligisten Wolfsberger AC, wie die Hessen am Mittwoch mitteilten.

"Wir sehen in Dejan Joveljic weiterhin einen Spieler, der Eintracht Frankfurt in der Zukunft verstärken kann. Für ihn und seine persönliche Entwicklung ist es aber wichtig, dass er jetzt Spielpraxis bekommt", begründete Frankfurts Sportdirektor Bruno Hübner den Transfer.

"Aufgrund der aktuellen Konkurrenzsituation bei uns im Angriff ist diese nicht garantiert", so Hübner weiter. 

"In Wolfsberg ist Dejan ein absoluter Wunschspieler. Dort hat er die Chance, viel zu spielen und Selbstvertrauen zu sammeln, zumal der WAC auch international vertreten ist." Wolfsberg ist Qualifikant für die UEFA Europa League.

Beim RSC Anderlecht entwickelte sich Dejan Joveljic zum Stammspieler

Der im Sommer 2019 von Roter Stern Belgrad gekommene Joveljic hatte bereits in der Rückrunde der abgebrochenen Vorsaison einige Spiele auf Leihbasis für den belgischen Club RSC Anderlecht bestritten (TAG24 berichtete) , ehe er wegen der Corona-Krise vorzeitig nach Frankfurt zurückgekehrt war.

Bei Anderlecht hatte sich der 21-Jährige schnell zum Stammspieler entwickelt und kam in fünf Spielen auf ein Tor und eine Torvorlage.

Titelfoto: Patrick Franck/picture alliance/dpa

Mehr zum Thema Eintracht Frankfurt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0