Eintracht Frankfurts Neuzugang Mario Götze: "Ich konzentriere mich auf heute"

Frankfurt am Main - Mario Götze (30) will nach seinem Wechsel zu Eintracht Frankfurt nicht allzu weit in die Zukunft denken.

Beim Trainingsauftakt von Eintracht Frankfurt Ende Juni war Mario Götze (30) schon mit dabei.
Beim Trainingsauftakt von Eintracht Frankfurt Ende Juni war Mario Götze (30) schon mit dabei.  © Arne Dedert/dpa

"Früher habe ich Pläne gemacht, was ich erreichen will, welche Stufe ich in einem oder in zwei Jahren erreicht haben will. Das gibt es jetzt nicht mehr. Ich konzentriere mich auf heute, den nächsten Tag und die Woche", sagte der Weltmeister von 2014 in einem Interview der "Sport Bild" (Mittwoch).

"Natürlich habe ich Ziele und kenne den Spielplan, aber ich kann jetzt auch laufen lassen. Für mich zählt: daily."

Der Wechsel von der PSV Eindhoven zurück in die Fußball-Bundesliga nach Frankfurt sei "ein ganz wichtiger Schritt für mich, und es wird sicher eine spannende Lebensphase. Ich bin einfach happy, bei der Eintracht zu sein."

Eintracht-Keeper: Auch ohne Kostic "gute Leistungen bringen"
Eintracht Frankfurt Eintracht-Keeper: Auch ohne Kostic "gute Leistungen bringen"

Mario Götze hatte vor seiner Zeit in den Niederlanden für Borussia Dortmund und den FC Bayern München gespielt. Im WM-Finale gegen Argentinien vor acht Jahren erzielte er in der Verlängerung das entscheidende Tor zum Titelgewinn.

"Ich hatte einen gewissen Druck und eine gewisse Erwartungshaltung in meiner Karriere. Heute ist es Genuss", sagte Götze. "Eine hohe Erwartungshaltung musst du dir verdienen", sagte der 30 Jahre alte Mittelfeldspieler. "Es wird immer nur das erwartet, was man dir zutraut. Heute kann ich das besser einordnen als vor einigen Jahren."

Titelfoto: Arne Dedert/dpa

Mehr zum Thema Eintracht Frankfurt: