Eintracht Frankfurts Urgestein Timothy Chandler erhält "Rentenvertrag"

Frankfurt am Main - Der noch bis 2022 gültige Vertrag von Außenverteidiger Timothy Chandler (31) bei Bundesligist Eintracht Frankfurt wurde vorzeitig um drei Jahre bis 2025 verlängert.

Bereits mit elf Jahren kam Timothy Chandler (31) zur von Eintracht Frankfurt.
Bereits mit elf Jahren kam Timothy Chandler (31) zur von Eintracht Frankfurt.  © dpa/Reuters-Pool/Thilo Schmuelgen

Das teilte der Verein am Donnerstagnachmittag mit. Außerdem enthalte der Vertrag die Option auf eine noch nicht genauer definierte Weiterbeschäftigung nach Ende der aktiven Spielerkarriere.

Chandler ist der zurzeit dienstälteste Profi in den Reihen der Hessen. Bereits 2001 wechselte er zu den Junioren der Eintracht. Von 2008 bis 2010 absolvierte er 50 Spiele für die zweite Mannschaft der Eintracht, ehe er von 2010 bis 2014 ein Gastspiel beim 1. FC Nürnberg gab.

Anschließend kehrte er an den Main zurück, wo er seitdem 154 Spiele (zehn Tore) für die Adlerträger absolvierte und unter anderem 2018 den Pokaltriumph miterlebte.

"Timmys Wert für das Team und das gesamte Umfeld geht weit über das Sportliche hinaus. Er genießt aufgrund seiner Verdienste allerorts hohes Ansehen, sein Wort hat Gewicht", sagte Eintracht-Sportvorstand über den 29-fachen US-Nationalspieler.

"Deshalb freut es uns, dass sich mit Timmy eine weitere Führungs- und absolute Identifikationsfigur langfristig zur Eintracht bekannt hat", so Bobic weiter.

"Die lange Laufzeit sowie die Option eines Anschlussvertrages zahlen voll auf die Strategie von Eintracht Frankfurt ein, verdiente Spielern auch nach der aktiven Karriere einzubinden."

Titelfoto: dpa/Reuters-Pool/Thilo Schmuelgen

Mehr zum Thema Eintracht Frankfurt: