Eintracht-Neuzugang Max hatte Sehnsucht: "Riesenchance mein Gesicht zu zeigen"

Frankfurt am Main - Eintracht Frankfurts Winter-Neuzugang Philipp Max (29) hofft durch seinen Bundesliga-Wechsel auf einen neuen Karriereschub und freut sich auf die Heimat.

Philipp Max (29, r.) ist der Neue der Frankfurter Eintracht für die linke Außenbahn. Neben Sportvorstand Markus Krösche (42) unterschrieb der Neuzugang seinen Vertrag.
Philipp Max (29, r.) ist der Neue der Frankfurter Eintracht für die linke Außenbahn. Neben Sportvorstand Markus Krösche (42) unterschrieb der Neuzugang seinen Vertrag.  © Eintracht Frankfurt

Bei seiner Vorstellung am Mittwoch erklärte der von der PSV Eindhoven kommende Flügelverteidiger, was ihn zu einer Bundesliga-Rückkehr bewegt hat: "Mit 29 ist das jetzt eine Riesenchance, in der Bundesliga noch mal Vollgas zu geben, einfach mein Gesicht zu zeigen. In letzter Zeit war die Sehnsucht meinerseits riesig, dass ich wieder in der Bundesliga spielen darf."

Den Last-Minute-Transfer des Sohnes, der ehemalige 1860-München-Legende Martin Max (54) fixierte die SGE am letzten Tag des Wechselfensters im Winter und sorgt damit für mehr Qualität auf der linken Außenbahn.

Zunächst wird Max bis Saisonende ausgeliehen, im Anschluss besitzen die Hessen allerdings auch eine Kaufoption in Höhe von zwei Millionen Euro.

Samt Weltmeister und Hoffnungsträger: Eintracht startet wohlgelaunt in die Vorbereitung
Eintracht Frankfurt Samt Weltmeister und Hoffnungsträger: Eintracht startet wohlgelaunt in die Vorbereitung

Für den Linksfuß war trotz viel Hektik kurz vor Transferschluss sofort klar, dass er zur Glasner-Elf wechseln möchte.

"Als sich die Möglichkeit ergeben hat, zur Eintracht zu kommen, musste ich nicht lange nachdenken. Der Weg der Eintracht ist sensationell, von Erfolg geprägt", sagte der 29-Jährige.

Philipp Max freut sich auf Ex-Teamkollegen Mario Götze und hegt DFB-Elf-Träume

Für PSV Eindhoven spielte Max (r.) in dieser Saison bereits Europa-League. Unter anderem gegen den FC Arsenal aus London.
Für PSV Eindhoven spielte Max (r.) in dieser Saison bereits Europa-League. Unter anderem gegen den FC Arsenal aus London.  © ADRIAN DENNIS / AFP

In der Mainmetropole trifft der 1,77 Meter große Max außerdem mit Mario Götze (30) auf einen Ex-Kollegen aus Eindhovener Zeiten.

Über seinen neuen und alten Teamkameraden hat der Neu-Adler nur Positives zu berichten. "Er ist einfach sensationell im Räume finden", so Max.

Mit guten Leistungen im Dress von Eintracht Frankfurt hofft der Blondschopf möglicherweise auch noch einmal bei der Nationalmannschaft anzuklopfen.

Premieren bei der Eintracht: Youngster mit großen Zielen - Alter Bekannter mit neuer Aufgabe
Eintracht Frankfurt Premieren bei der Eintracht: Youngster mit großen Zielen - Alter Bekannter mit neuer Aufgabe

Für das DFB-Team absolvierte er bereits drei Länderspiele. "Die Bundesliga ist da mehr im Fokus", glaubt Max eines seiner Ziele.

Am kommenden Samstag gegen Hertha BSC (15.30/Sky) könnte Philipp Max schon sein Debüt im schwarz-weiß-roten Trikot feiern.

Bereit ist er auf jeden Fall: "Die erste Trainingseinheit war super. Ich bin fit."

Titelfoto: Eintracht Frankfurt

Mehr zum Thema Eintracht Frankfurt: