Fan-Gesänge der Fans von Eintracht Frankfurt im Stadion zu hören

Frankfurt am Main - Eintracht Frankfurt bejubelte am Sonnabend einen furiosen 4:3-Sieg gegen den VfL Wolfsburg und die Fans feierten lautstark mit.

Ein Bild aus Zeiten vor der Corona-Pandemie: Ob bei einer möglichen Teilnahme von Eintracht Frankfurt an der Champions League die Fans wieder ins Stadion dürfen?
Ein Bild aus Zeiten vor der Corona-Pandemie: Ob bei einer möglichen Teilnahme von Eintracht Frankfurt an der Champions League die Fans wieder ins Stadion dürfen?  © dpa/Uwe Anspach

Während des Spitzenspiels zwischen der Eintracht und den Wölfen am 28. Spieltag der Fußball-Bundesliga dürften sich viele Zuschauer der Live-Übertragung gewundert haben: Von Beginn an wurde das Spiel gut hörbar von Fangesängen begleitet.

Aber natürlich waren coronabedingt keine Zuschauer im Deutsche Bank Park erlaubt.

Allerdings hatten sich nach Angaben der Deutschen Presse-Agentur (dpa) etwa 75 Anhänger des Bundesligavierten vor den verriegelten Toren des Stadions versammelt und ihre Mannschaft lautstark unterstützt.

Das dürften auch die Spieler auf dem Platz mitbekommen haben, auch wenn das natürlich kein Vergleich ist zu dem, was unter normalen Umständen in der Fankurve der Hessen so alles abgeht.

Zählen die Eintracht-Anhänger doch zu den kreativsten, treuesten und lautesten in ganz Europa.

Belohnt wurden die Anhänger mit einem tollen Torspektakel mit vielen Wendungen, das die Hausherren schließlich für sich entscheiden konnten und so dem ersten Einzug der Adlerträger in die Champions League einen großen Schritt näher gekommen sind.

Bleibt zu hoffen, dass bei einer Teilnahme an der Königsklasse die Fans dann auch in absehbarer Zeit wieder im anstatt vor dem Stadion ihre Mannschaft unterstützen können.

Titelfoto: dpa/Uwe Anspach

Mehr zum Thema Eintracht Frankfurt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0