"Bas" mal auf, Eintracht! Dost ist hungrig und macht vollmundige Versprechung

Frankfurt am Main - Kann Bas Dost (31) noch der entscheidende Angreifer für einen Bundesliga-Klub wie Eintracht Frankfurt sein? Wenn es nach dem Niederländer geht - ohne Wenn und Aber! 

Scheint in seiner zweiten Saison bei der Eintracht endlich in die Spur gefunden zu haben: Stürmer Bas Dost (31).
Scheint in seiner zweiten Saison bei der Eintracht endlich in die Spur gefunden zu haben: Stürmer Bas Dost (31).  © dpa/Uwe Anspach

In seiner zweiten Saison bei den Adlerträgern hat sich die schlaksige Sturmkante offenbar einiges vorgenommen. "Wenn ich alle Spiele mache, dann muss ich sicher zweistellig treffen", verriet der 31-Jährige der Bild-Zeitung im Interview.

Sollte ihm dies tatsächlich gelingen, wäre er schon einigermaßen deutlich über dem Wert seiner Premieren-Saison bei den Hessen. Transfer-Hick-Hack, Fitness-Rückstand und stetig auftretende Verletzungen ließen gerade einmal 30 Einsätze zu.

Zwar brachte er es dabei auch auf zehn Treffer, dafür waren aber die Zahlen aus allen Wettbewerben von Nöten (8 Tore in der Bundesliga, 2 im DFB-Pokal, Anm. d. Red.)

Bleibt der 1,96-Mann aus Deventer (Provinz Overijssel) fit, ist ihm durchaus eine Steigerung seiner Bilanz aus der Vorsaison zuzutrauen.

Derjenige, der daran wohl am meisten glaubt, ist Dost selbst. Und das kann nur gut für seinen Trainer Adi Hütter (50) sein, der mit André Silva (24) und dem zurzeit verletzten Jung-Nationalspieler Ragnar Ache (22) ohnehin nur zwei weitere Eisen im Sturm-Feuer hat.

Dabei wäre es beinahe dazu gekommen, dass die Zeit des 31-Jährigen bei der Eintracht früher endet als gedacht. Um einen Ersatz für Star-Stürmer Harry Kane (27) aufbieten zu können, soll Tottenham-Hotspur-Coach José Mourinho (57) ernsthaftes Interesse an Dost angemeldet haben (TAG24 berichtete).

Interesse von José Mourinho: Dost hätte Eintracht Frankfurt Richtung Premier League verlassen können

"Ich habe von meinem Berater gehört, dass sie wirklich dran waren und Interesse hatten", bestätigte der Angreifer. Doch in Frankfurt sei er "noch lange nicht fertig" und habe vor seinen bis Sommer 2022 laufenden Vertrag mindestens zu erfüllen.

Aktuell steht der sieben Millionen Euro teure Dost bei drei Treffern und drei Assists bei vier Partien in Liga und Pokal. 

Titelfoto: dpa/Uwe Anspach

Mehr zum Thema Eintracht Frankfurt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0