Spektakuläre Rückkehr? Luka Jovic will zurück zur Eintracht

Frankfurt am Main/Madrid - Bahnt sich eine spektakuläre Rückkehr von Luka Jovic (22) zu Eintracht Frankfurt an? Medienberichten zufolge dränge das ehemalige Mitglied der sogenannten "Büffelherde" auf einen Wechsel nach Frankfurt.

Wenn es nach Luka Jovic (22) geht, stürmt der Rekord-Verkauf der Eintracht schon bald wieder für den hessischen Bundesligisten.
Wenn es nach Luka Jovic (22) geht, stürmt der Rekord-Verkauf der Eintracht schon bald wieder für den hessischen Bundesligisten.  © dpa/Uwe Anspach

Dies berichtet zumindest die spanische Nachrichtenagentur EFE. Im Juli 2019 wechselte der Serbe für die Rekord-Summe von rund 60 Millionen Euro vom Stadtwald zu den "Königlichen" von Real Madrid. 

Doch was zunächst die Erfüllung eines Kindheitstraumes sein sollte, entpuppte sich trotz eines gewonnenen Meistertitels mit den Madrilenen eher zum Trauma für Jovic. Allein die Entwicklung seines Marktwertes zeigt den deutlichen Leistungseinbruch des 22-Jährigen.

Stand dieser vor nur zwölf Monaten noch bei den von Real gezahlten 60 Millionen, rutschte er nun auf "nur noch" 32 Millionen Euro hinab. Spielpraxis gab es für Jovic unter Real-Coach Zinédine Zidane (48) ebenfalls nur wenig. 

In allen Wettbewerben brachte es der ehemalige Frankfurter Publikums-Liebling und Fließband-Torschütze gerade einmal auf 806 Einsatzminuten. Dabei schoss er zwei Tore und bereitete zwei weitere Treffer vor. Auch beim Auftakt von LaLiga, der ersten spanischen Profi-Liga verweilte er 90 Minuten lang auf der Ersatzbank.

Um wieder zu alter Stärke zurückzufinden, Selbstvertrauen zu tanken und sich bei Zidane zu empfehlen, soll nun Jovic selbst auf eine Eintracht-Rückkehr drängen. Bei der SGE ging der Stern des jungen Serben, der im Sommer 2017 zunächst von Benfica Lissabon ausgeliehen und später fest verpflichtet wurde, so richtig auf. 

Am Ende seiner zwei Bundesliga-Saisons standen 36 Treffer und neun Assists in 75 Eintracht-Partien für Jovic zu Buche. Für viele Fans der SGE wäre die Jovic-Rückkehr ein wahr gewordener Traum. Doch seien noch keine konkreten Gespräche zwischen Real und den Frankfurtern zustande gekommen. Zumindest Madrid-Trainer Zidane sei der Lösung gegenüber nicht abgeneigt.

Für die Eintracht, die nach dem Abgang von Goncalo Paciencia ohnehin nur drei etatmäßige Stürmer sowie Nachwuchs-Angreifer Jabez Makanda (19) zur Verfügung hat, wäre der Leih-Deal sicherlich eine willkommene Lösung. Ob und wie dieser letztlich vor allem finanziell zu stemmen sein wird, muss sich zeigen.

Titelfoto: dpa/Uwe Anspach

Mehr zum Thema Eintracht Frankfurt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0