Noch ein Stürmer weniger bei der Eintracht? FC Schalke heiß auf Paciencia

Frankfurt am Main - Es wäre eine herbe Schwächung für die ohnehin sehr dünn besetzte Offensiv-Abteilung von Eintracht Frankfurt. Bundesliga-Konkurrent FC Schalke 04 soll an einer Verpflichtung von Stürmer Goncalo Paciencia (26) interessiert sein.

Von Schwarz-Weiß-Rot zu Königsblau? Eintracht-Angreifer Goncalo Paciencia soll vor einem Wechsel zum FC Schalke 04 stehen.
Von Schwarz-Weiß-Rot zu Königsblau? Eintracht-Angreifer Goncalo Paciencia soll vor einem Wechsel zum FC Schalke 04 stehen.  © dpa/Uwe Anspach

Dies berichtet zumindest die Hessenschau am Montagabend. In der Vorsaison hatte der portugiesische Nationalspieler noch satte 46 Pflichtspiel-Einsätze für die "Adlerträger" gesammelt. 

Doch spätestens zu Beginn der neuen Spielzeit hat der 26-jährige seinen Stammplatz im Kader der Hessen verloren. Auch, weil Sturm-Kollege Bas Dost (31) allmählich zu alter Stärke zurückgefunden hat.

Und auch der Frankfurter Neuzugang im Angriff, U-Nationalspieler Ragnar Ache (22), drängt sich derzeit enorm auf. Für Paciencia wohl eine Situation, die ihn an einen Tapetenwechsel denken lässt.

Schon in seiner Premieren-Saison 2018/19 hatte sich der kickende Sunnyboy hinter der sogenannten Büffelherde um Luka Jovic (21), Sébastien Haller (26) und Ante Rebic (26) einreihen müssen. 

Und schon beim DFB-Pokal-Erstrunden-Match beim TSV 1860 München, das die Eintracht mit viel Hängen und Würgen mit 2:1 gewann (TAG24 berichtete), saß Paciencia über die volle Spielzeit auf der Ersatzbank.

Eine erneute Reservistenrolle scheint Paciencia nicht mehr dulden zu wollen. Sein Marktwert liegt aktuell bei circa zwölf Millionen Euro. Für die Eintracht schoss der Portugiese in zwei Spielzeiten 15 Tore in 61 Partien.

Ob die Eintracht einen ihrer rar gesäten Stürmer unter dieser Summe ziehen lassen wird, ist fraglich.

Titelfoto: dpa/Uwe Anspach

Mehr zum Thema Eintracht Frankfurt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0