Europa-League-Rückspiel zwischen Eintracht und Basel findet in Frankfurt statt

Frankfurt am Main - Am Donnerstagabend (18.55 Uhr) trifft Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt im Europa-League-Achtelfinale auf den FC Basel. Auch das Rückspiel eine Woche später (19. März/21 Uhr) wird nun wohl aller Voraussicht nach in der Commerzbank-Arena stattfinden.

Das Rückspiel im Europa-League-Achtelfinale zwischen Eintracht Frankfurt und dem FC Basel wird ebenfalls in der Frankfurter Commerzbank-Arena stattfinden.
Das Rückspiel im Europa-League-Achtelfinale zwischen Eintracht Frankfurt und dem FC Basel wird ebenfalls in der Frankfurter Commerzbank-Arena stattfinden.  © DPA/Arne Dedert

Das gab der hessische Bundesligist am Donnerstag in einer Mitteilung bekannt. 

"Der FC Basel 1893 hat sich mit Eintracht Frankfurt und der UEFA auf die pragmatische Lösung verständigt, das Achtelfinal-Rückspiel in der UEFA Europa League von nächster Woche – vorbehältlich weiterer unvorhersehbarer Entwicklungen – in Frankfurt auszutragen", hieß es dort. 

Weiterhin wurde bekanntgegeben, dass auch diese Partie unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden werde, so wie es auch im Hinspiel am frühen Donnerstagabend der Fall ist.

Eine Austragung im St. Jakob-Park zu Basel wurde schon im Vorfeld ausgeschlossen. Dies hatte die Kantonspolizei Basel-Stadt nach Rücksprache mit dem Krisenstab beschlossen (TAG24 berichtete).

Alle Infos im ++ Coronavirus-Liveticker ++


Mehr zum Thema Eintracht Frankfurt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0