Kurz da und schon wieder weg: Eintracht Frankfurt lässt Sommer-Neuzugang ziehen

Frankfurt am Main - Das war vorerst ein kurzes Intermezzo! Eintracht Frankfurt verleiht einen erst kürzlich verpflichteten Hoffnungsträger.

Jérôme Onguéné (25) setzte sich bei Eintracht Frankfurt bis dato nicht durch und wird deshalb vorerst verliehen.
Jérôme Onguéné (25) setzte sich bei Eintracht Frankfurt bis dato nicht durch und wird deshalb vorerst verliehen.  © Arne Dedert/dpa

Innenverteidiger Jérôme Onguéné (25) kehrt von der SGE zu seinem Ex-Klub RB Salzburg zurück.

Der 25 Jahre alte Kameruner wird an die Österreicher bis zum Saisonende verliehen, wie der hessische Fußball-Bundesligist am Donnerstag mitteilte.

Onguéné war 2022 an den Main gekommen, konnte sich dort aber aufgrund vieler Verletzungen nicht nachhaltig durchsetzen.

Samt Weltmeister und Hoffnungsträger: Eintracht startet wohlgelaunt in die Vorbereitung
Eintracht Frankfurt Samt Weltmeister und Hoffnungsträger: Eintracht startet wohlgelaunt in die Vorbereitung

Mit den Frankfurtern war er gar nicht erst ins Trainingslager nach Dubai geflogen.

Für Salzburg spielte er mit Unterbrechungen bereits von 2017 bis 2022.

Titelfoto: Arne Dedert/dpa

Mehr zum Thema Eintracht Frankfurt: