Neuer Torjäger für die Eintracht? Frankfurt heiß auf Stürmer von Champions-League-Halbfinalist

Frankfurt am Main - Sollte sich der aktuelle Trend nur halbwegs fortsetzen, dürfte eine Teilnahme von Eintracht Frankfurt an der kommenden Champions League unausweichlich sein. Passend hierzu sollen die "Adlerträger" an einem Neuzugang interessiert sein, der bei einem aktuellen Königsklassen-Halbfinalisten in Amt und Würden steht.

Ike Ugbo (22) erzielte in der aktuellen Spielzeit bereits 16 Tore für seinen Leihverein Cercle Brügge.
Ike Ugbo (22) erzielte in der aktuellen Spielzeit bereits 16 Tore für seinen Leihverein Cercle Brügge.  © IMAGO/PRiME Media Images

Bei dem vielversprechenden Angreifer soll es sich laut dem Transferexperten Fabrizio Romano (28) um Ike Ugbo (22) handeln. Der Engländer mit nigerianischen Wurzeln ist beim FC Chelsea unter Vertrag, kickt aber derzeit für den belgischen Erstligisten Cercle Brügge.

Dort ist Ugbo zwar äußerst effizient und erfolgreich - 16 wettbewerbsübergreifende Saisontreffer sprechen eine deutliche Sprache - dauerhaft sehen seine Zukunft aber wohl weder er noch sein eigentlicher Arbeitgeber aus London nicht. Wie Romano in einem Tweet mitteilte, seien die "Blues" an einem dauerhaften Verkauf des 22-Jährigen interessiert.

Zu den möglichen Abnehmern sollen neben der SGE aber auch die AS Monaco, die aktuell von Ex-Frankfurt und Ex-FC Bayern München-Coach Niko Kovac (49) trainiert wird, sowie der Premier-League-Klub FC Fulham zählen.

In das Beuteschema des hessischen Bundesligisten würde Ugbo auf jeden Fall zählen. In der Vergangenheit wechselten mit Dejan Joveljic (21/aktuell an den Wolfsberger AC ausgeliehen), Ragnar Ache (22) und jüngst Ali Akman (18) gleich mehrere äußerst vielversprechende Angreifer an den Stadtwald.

Ob bei so viel geballtem Rohdiamant-Aufkommen überhaupt Bedarf für einen weiteren Perspektivspieler besteht, wird sich wohl erst beantworten, wenn die wichtigen Entscheidungen der laufenden Bundesliga-Saison gefallen sind.

Ike Ugbo derzeit vom FC Chelsea an Cercle Brügge ausgeliehen

Dazu gehören neben der Gewissheit, ob die Eintracht in der Königsklasse stehen wird auch die Besetzung der Sportvorstands- und Trainerposition. Zudem muss sich zeigen, welche Spieler aufgrund verlockender Angebote nicht mehr zu halten sein werden.

Sollte man ernsthaft an Ugbo interessiert sein, könnte er für relativ kleines Geld an den Main wechseln. Der Marktwert des 22-Jährigen liegt derzeit noch bei lediglich "nur" 2,5 Millionen Euro.

Titelfoto: IMAGO/PRiME Media Images

Mehr zum Thema Eintracht Frankfurt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0