Neuer Verteidiger für Eintracht Frankfurt: Luca Pellegrini verpflichtet

Frankfurt am Main - Ein neuer Linksverteidiger für den Europa-League-Sieger Eintracht Frankfurt: Der 23-jährige Luca Pellegrini von Juventus Turin schließt sich auf Leihbasis dem Frankfurter Bundesligisten an.

Eintracht Frankfurts Sportvorstand Markus Krösche (41, l.) ist hocherfreut über die Verpflichtung von Luca Pellegrini (23, r.).
Eintracht Frankfurts Sportvorstand Markus Krösche (41, l.) ist hocherfreut über die Verpflichtung von Luca Pellegrini (23, r.).  © Eintracht Frankfurt Fußball AG

Der gebürtige Römer könne "auf der linken Außenbahn beide Defensivpositionen ausfüllen – sowohl vor einer Dreierabwehrkette als auch eine Position tiefer in einer Viererkette", erklärte Frankfurts Sportvorstand Markus Krösche (41) und fügte hinzu: "Damit macht er uns im Spielaufbau sowie im Defensivverbund noch variabler und erhöht generell unsere Flexibilität."

Der im März 1999 geborene Luca Pellegrini gehörte zwischen 2011 und 2018 dem Nachwuchsbereich der AS Roma an und schaffte dort auch den Schritt in den Profibereich.

Nach einer Zwischenstation bei Cagliari Calcio wechselte er zu Juventus Turin.

Nach Hitlergruß und Pyro-Chaos: UEFA-Strafen gegen Eintracht Frankfurt stehen fest
Eintracht Frankfurt Nach Hitlergruß und Pyro-Chaos: UEFA-Strafen gegen Eintracht Frankfurt stehen fest

Eintracht Frankfurt veröffentlichte am späten Freitagabend ein kurzes Video auf Twitter, in welchem sich der 23-Jährige direkt an die Frankfurter Fans wendet.

Er könne es kaum abwarten, im Stadion für Eintracht Frankfurt aufzulaufen, erklärte der Verteidiger und fügte hinzu: "Forza SGE!"

Die Fans dürfen gespannt sein, ob sich der Wunsch des Italieners bereist am heutigen Samstag erfüllt: Ab 15.30 Uhr sind die Hessen im Rahmen der 1. Fußball-Bundesliga bei Hertha BSC zu Gast.

Titelfoto: Eintracht Frankfurt Fußball AG

Mehr zum Thema Eintracht Frankfurt: