Rückschlag nach Formhoch: Eintrachts Ajdin Hrustic positiv auf Corona getestet

Frankfurt am Main - Bundesligist Eintracht Frankfurt muss bis auf Weiteres auf Ajdin Hrustic (24) verzichten.

Ajdin Hrustic (24) kam im Sommer 2020 zur Eintracht und hofft in der kommenden Saison auf seinen persönlichen Durchbruch im Dress der Adlerträger.
Ajdin Hrustic (24) kam im Sommer 2020 zur Eintracht und hofft in der kommenden Saison auf seinen persönlichen Durchbruch im Dress der Adlerträger.  © dpa/Thomas Frey

Wie der Verein am Donnerstag mitteilte, wurde der Australier positiv auf Covid-19 getestet.

Der Mittelfeldspieler hatte bereits am Mittwoch das Training verpasst. Er klagte, wie auch Filip Kostic (28), über Erkältungssymptome.

Hrustic, der bisher noch nicht geimpft ist, befindet sich in häuslicher Isolation.

Ajdin Hrustic überzeugte neuen Eintracht-Frankfurt-Coach Oliver Glasner zuletzt mit starker Leistung

Aufgrund der großen Durchimpfung innerhalb des Teams und der frühzeitigen Testung sowie Separation des Spielers gebe es aktuell keine weiteren positive Fälle, twitterten die Hessen.

Titelfoto: dpa/Thomas Frey

Mehr zum Thema Eintracht Frankfurt: