Schwarz, retro, nachhaltig: Eintracht Frankfurt stellt neues Heimtrikot vor

Von Marc Thomé

Frankfurt am Main - Eintracht Frankfurt und Sportartikelhersteller Nike haben am Mittwoch das neue Heimtrikot des Fußball-Bundesligisten vorgestellt.

Eintracht Frankfurts U21-Nationalspieler Ragnar Ache (22) im neuen Heimtrikot der Hessen.
Eintracht Frankfurts U21-Nationalspieler Ragnar Ache (22) im neuen Heimtrikot der Hessen.  © Eintracht Frankfurt

Schlicht und im Retrodesign kommt das Heimtrikot der SGE für die Saison 2021/22 daher. Ganz in Schwarz gehalten sorgen die schmalen, roten Streifen am Kragen sowie an beiden Seiten elegant für etwas Farbe.

Im Nacken des Trikots sind die Initialen "SGE" zu sehen, der Adler prangt auf der Brust puristisch in Schwarz-Weiß. Die Beflockung wird in Weiß gehalten sein.

Hosen und Stutzen sind ebenfalls schwarz mit einem roten Streifen auf beiden Seiten beziehungsweise im oberen Kniebereich der Stutzen.

Eintracht-Aufsichtsratsboss sieht Serie-A-Klub als Vorbild für seine Frankfurter
Eintracht Frankfurt Eintracht-Aufsichtsratsboss sieht Serie-A-Klub als Vorbild für seine Frankfurter

Eine Besonderheit an der neuen Arbeitsbekleidung der Spieler mit dem Adler auf der Brust ist erneut die Nachhaltigkeit.

Denn die Trikots werden laut der Meldung des Vereins zu 100 Prozent aus recyceltem Polyestergewebe hergestellt, das aus recycelten Plastikflaschen gewonnen wird.

Neues Trikot von Eintracht Frankfurt ab sofort vorbestellbar und ab dem 13. Juli in Handel

Dies sei Teil der "Move to Zero"-Initiative von Nike, mit der die Herstellung von Fußballbekleidung eine Vorreiterrolle in Sachen Nachhaltigkeit übernehmen solle. Seit 2010 verwende Nike bei der Herstellung von Fußballtrikots recyceltes Polyester.

Ab sofort sind die neuen Trikots über die mainaqila-App und über den Onlineshop vorbestellbar und sollen ab dem 13. Juli in Fanshops und bei nike.com erhältlich sein.

Der Preis liegt bei 90 Euro für Erwachsene und bei 70 Euro für Kinder - Mitglieder zahlen lediglich 70 beziehungsweise 55 Euro für die Stadionversion des Trikots.

Titelfoto: Eintracht Frankfurt

Mehr zum Thema Eintracht Frankfurt: