Rode-Ersatz gefunden: Eintracht Frankfurt verpflichtet Kristijan Jakic

Frankfurt am Main - Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt hat einen Tag vor Ende der Transferperiode einen Ersatz für den verletzten Kapitän Sebastian Rode (30) gefunden und den Kroaten Kristijan Jakic (24) verpflichtet.

Gute Laune bei Eintracht-Sportvorstand Markus Kräsche (l. 40). Kristijan Jakic (24) hat gerade seinen Vertrag bei den Hessen unterschrieben.
Gute Laune bei Eintracht-Sportvorstand Markus Kräsche (l. 40). Kristijan Jakic (24) hat gerade seinen Vertrag bei den Hessen unterschrieben.  © Eintracht Frankfurt

Wie der Verein am Montagabend mitteilte, wird der defensive Mittelfeldspieler bis 2022 von Dinamo Zagreb ausgeliehen.

Die Hessen sicherten sich zudem eine Kaufoption. Der 24-Jährige werde die Nummer 6 tragen.

Allein 2020/21 kam der 24-Jährige national und international auf insgesamt 46 Einsätze und tat sich somit als absoluter Fixpunkt seines Teams hervor.

Stehplätze bei Eintracht gegen 1. FC Köln möglich, aber zu kurzfristig für Fans
Eintracht Frankfurt Stehplätze bei Eintracht gegen 1. FC Köln möglich, aber zu kurzfristig für Fans

In der Liga wirkte Jakic in fünf Begegnungen mit, in der Qualifikationsphase für die UEFA Champions League war er siebenmal am Ball und verzeichnete dabei insgesamt zwei Tore und eine Torvorlage.

Markus Krösche: "So einen Spielertypen haben wir bislang nicht im Kader"

"Kristijan ist ein Spieler, der im defensiven Mittelfeld mit Übersicht und der nötigen Zweikampfhärte überzeugt. Er hat ein gutes Auge und konnte sich in den vergangenen Jahren stetig weiterentwickeln", sagte Sportvorstand Markus Krösche (40).

"In Frankfurt soll dieser Prozess weiter fortgesetzt werden. Wir gewinnen mit ihm einen Spielertyp, den wir in unserem Kader so bislang noch nicht haben."

Titelfoto: Eintracht Frankfurt

Mehr zum Thema Eintracht Frankfurt: