Sturmtank im Anmarsch: Eintracht verpflichtet niederländischen Mittelstürmer

Frankfurt am Main - Auf der Suche nach mehr Durchschlagskraft im Sturm ist Eintracht Frankfurt kurz vor Ende der Transferperiode doch noch fündig geworden.

Bei Atalanta Bergamo hatte es für Sam Lammers (24) nur zu Kurzeinsätzen gereicht. Jetzt soll er für Eintracht Frankfurt in der Bundesliga Tore schießen.
Bei Atalanta Bergamo hatte es für Sam Lammers (24) nur zu Kurzeinsätzen gereicht. Jetzt soll er für Eintracht Frankfurt in der Bundesliga Tore schießen.  © rancesco Scaccianoce/LPS via ZUMA Press Wire/dpa

Die Hessen verstärken sich mit dem Niederländer Sam Lammers (24), der auf Leihbasis bis zum Saisonende vom italienischen Champions-League-Teilnehmer Atalanta Bergamo ausgeliehen wird.

Ausgebildet wurde der 24-Jährige beim PSV Eindhoven, wo er bereits 2010 in der C-Jugend anheuerte und mit Ausnahme einer Leihsaison beim SC Heerenveen (35 Spiele, 19 Tore) alle Mannschaften durchlief.

Im vergangenen Sommer wechselte er dann zur neuen Saison für eine Ablöse von sieben Millionen Euro in die Serie A zu Atalanta.

Eintracht-Coach Glasner ärgert Ex-Klub, hat aber noch viel Luft nach oben
Eintracht Frankfurt Eintracht-Coach Glasner ärgert Ex-Klub, hat aber noch viel Luft nach oben

In der Spielzeit 2020/21 kam Lammers zu insgesamt 15 zumeist allerdings kurzen Einsetzen in der Liga, in denen er zwei Tore erzielte.

Der 1,91 Meter große elfmalige niederländische U21-Nationalspieler (drei Tore) gilt als klassischer Mittelstürmer und soll bei Eintracht Frankfurt möglichst die Lücke füllen, die der zu RB Leipzig gewechselte André Silva (25) hinterlassen hat.

Markus Krösche: "Sam Lammers wird uns schnell weiterhelfen"

Lammers wird die Rückennummer 9 tragen. Bereits Anfang des Jahres hatte es Gerüchte um eine Verpflichtung des Stürmers rund um die Eintracht gegeben.

"Sam ist ein Spieler, der uns eine größere Flexibilität in der Offensive verschafft", sagte Eintracht Sportvorstand Markus Krösche (40).

"Mit seiner körperlichen Präsenz im und um den Strafraum, seinen technischen Fähigkeiten und seinem Spielverständnis wird er uns schnell weiterhelfen können", so Krösche weiter.

Titelfoto: rancesco Scaccianoce/LPS via ZUMA Press Wire/dpa

Mehr zum Thema Eintracht Frankfurt: