Wechselgerüchte um Daichi Kamada: Das sagt der Japaner selbst dazu

Frankfurt am Main - Mit seinen fünf Toren und 15 Vorlagen hat sich Daichi Kamada (24) in der vergangenen Saison zu einem Schlüsselspieler bei Eintracht Frankfurt entwickelt. Das macht den 24-jährigen Japaner natürlich auch für andere Vereine interessant.

Fünf Tore erzielte Daichi Kamada (24) in der vergangenen Saison für Eintracht Frankfurt.
Fünf Tore erzielte Daichi Kamada (24) in der vergangenen Saison für Eintracht Frankfurt.  © Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

So sollen europäische Topklubs wie Tottenham Hotspur, der AC Mailand oder der FC Sevilla Interesse an dem offensiven Mittelfeldspieler haben.

Zu den Wechselgerüchten sagte Kamada jetzt der "Bild": "Ich habe noch nicht mit dem Trainer und dem Vorstand darüber gesprochen. Aber ich habe hier noch zwei Jahre Vertrag".

Zurzeit sei er voll und ganz mit der Vorbereitung auf die neue Saison beschäftigt, für die er sich offenbar so einiges vorgenommen hat.

Eintracht Frankfurt bangt um Einsatz von Martin Hinteregger beim Tabellenführer
Eintracht Frankfurt Eintracht Frankfurt bangt um Einsatz von Martin Hinteregger beim Tabellenführer

"Ich habe mir nicht nur in der letzten Saison 15 Torbeteiligungen als Ziel gesetzt. Das möchte ich jedes Jahr erreichen. Vielleicht werden es ja diesmal mehr Tore als Vorlagen", so der zwölfmalige japanische Nationalspieler.

Für den neuen Trainer Oliver Glasner (46) ist der Mann mit der Rückennummer 15 jedenfalls ein wichtiger und eigentlich kaum zu ersetzender Baustein in der Offensive.

Er habe unglaubliche Spielintelligenz und ein Gefühl für Räume, lobte der Österreicher.

Daichi Kamada traut Ragnar Ache sehr viel zu

Bei den Olympischen Spielen überzeugte Ragnar Ache (23) mit starken Leistungen und zwei Toren.
Bei den Olympischen Spielen überzeugte Ragnar Ache (23) mit starken Leistungen und zwei Toren.  © Andre Penner/AP/dpa

Ein weiterer Spieler könnte ebenfalls ein solches Bauteil sein, vor allem nach dem Abgang von Stürmerstar André Silva (25) zum Ligakonkurrenten RB Leipzig.

Aufgrund seiner guten Leistungen und seiner zwei Tore für die deutsche Olympiaauswahl traut man am Main Stürmer Ragnar Ache (23) zu, in der neuen Saison ordentlich durchzustarten.

Das sieht auch Kamada so. "Ragnar hat es ja gerade in Japan gezeigt – er ist einer der Spieler, die für Tore gut sind. Und auch jemand, der dazu beitragen kann, die Lücke zu füllen, die André hinterlassen hat."

Erster Eintracht-Sieg unter Glasner weiter ersehnt: Trapps Moment als "Wende"?
Eintracht Frankfurt Erster Eintracht-Sieg unter Glasner weiter ersehnt: Trapps Moment als "Wende"?

Ein letzter Formtest vor dem ersten Pflichtspiel - der Pokalpartie gegen den SV Waldhof Mannheim am 8. August (15.30 Uhr) - steht für die Eintracht am morgigen Samstag (15.30 Uhr) gegen den französischen Erstligisten AS Saint-Étienne an.

Titelfoto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Eintracht Frankfurt: