BVB bedient sich erneut beim FC Bayern: Nächster Nackenschlag nach Süle

München/Dortmund - Borussia Dortmund verpasst dem FC Bayern München nach der Verpflichtung von Niklas Süle (26) den nächsten Nackenschlag! Diesmal schnappt der BVB dem deutschen Meister offenbar einen wichtigen Mitarbeiter weg - wieder ablösefrei!

Schlechte Nachrichten für Bayern-Boss Oliver Kahn (52): Der Verein verliert einen seiner wichtigsten Scouts.
Schlechte Nachrichten für Bayern-Boss Oliver Kahn (52): Der Verein verliert einen seiner wichtigsten Scouts.  © Sven Hoppe/dpa

"Uns alle nervt, dass Niklas geht. Er wird uns fehlen", hatte FCB-Keeper Manuel Neuer (36) nach dem Bekanntwerden des ablösefreien Wechsels des Innenverteidigers zum Bundesliga-Konkurrenten erklärt. "Wir arbeiten jeden Tag zusammen. Wenn man so lange miteinander spielt, ist es natürlich schade, wen so ein Eckpfeiler wegfällt."

Dass man beim Deutschen Rekordmeister über den Abgang des Nationalspielers angefressen war, zeigte sich nicht zuletzt an der Reaktion von Ehrenpräsident Uli Hoeneß (70), der am Rande der Meisterfeier auf dem Marienplatz heftig gegen Süle austeilte.

Nun sollen die Dortmunder den nächsten Coup gelandet haben. Laut Informationen von "Bild" und "ntv" wechselt Bayerns "Teamleiter Scouting" Laurent Busser (52) von der Säbener Straße an den Borsigplatz.

Beckenbauer lobt Bayern-Fußball: "So eine Leistung habe ich lange nicht gesehen
FC Bayern München Beckenbauer lobt Bayern-Fußball: "So eine Leistung habe ich lange nicht gesehen

Demnach hatte der Franzose auch ein Angebot vom englischen Premier-League-Klub Newcastle United vorliegen, entschied sich aber für den BVB.

Busser war für den FC Bayern vor allem für den Frankreich-Markt von hoher Bedeutung. Er war in viele Transfer-Entscheidungen eingebunden.

FC Bayern muss Scouting-Experten ablösefrei zum BVB ziehen lassen

Der FC Bayern verliert einen wichtigen Mitarbeiter an Bundesliga-Konkurrent Dortmund.
Der FC Bayern verliert einen wichtigen Mitarbeiter an Bundesliga-Konkurrent Dortmund.  © Andreas Gebert/dpa

"Laurent ist extrem fleißig, hochkompetent und hat ein internationales Renommee", schwärmte Ex-Bayern-Kaderplaner Michael Reschke (64), der mit Busser bei Bayer Leverkusen zusammengearbeitet hatte. Für die Werkself entdeckte er beispielsweise den Flügelflitzer Leon Bailey (24).

Auch Stars wie Kingsley Coman (25) oder Ousmane Dembélé (25) soll der Frankreich-Experte als einer der ersten auf dem Zettel gehabt haben.

"Laurent hat ein unfassbares Netzwerk. Er ist schon jahrelang im Geschäft und brennt immer noch für den Job. Er ist ein Getriebener, abends hat er sich immer noch Fußball-Videos reingezogen", erklärte der ehemalige U23-Coach des BVB Peter Hyballa (46), der Busser ebenfalls aus gemeinsamen Leverkusener Zeiten kennt.

FC Bayern zieht schon vorzeitig Kaufoption! Lee langfristig an Klub gebunden
FC Bayern München FC Bayern zieht schon vorzeitig Kaufoption! Lee langfristig an Klub gebunden

Busser wechselt aufgrund eines auslaufenden Vertrag ablösefrei nach Dortmund.

Titelfoto: Sven Hoppe/dpa

Mehr zum Thema FC Bayern München: