FC Bayern an italienischem EM-Star dran? Nagelsmann: "Finde ihn herausragend"!

München - Diese Lobeshymnen kommen nicht überraschend! Julian Nagelsmann (33) hat sich in einem Interview als bekennender Fan von Italiens Dribbelkünstler Federico Chiesa (23) geoutet.

Federico Chiesa (23, r.) erzielte bei dieser Europameisterschaft zwei Tore in sechs Einsätzen. Gegen Österreich im Achtelfinale und hier gegen Spanien im Halbfinale brachte er Italien jeweils in Führung.
Federico Chiesa (23, r.) erzielte bei dieser Europameisterschaft zwei Tore in sechs Einsätzen. Gegen Österreich im Achtelfinale und hier gegen Spanien im Halbfinale brachte er Italien jeweils in Führung.  © dpa/Facundo Arrizabalaga/Pool EPA/AP

Der neue Coach des FC Bayern München sagte der "Bild am Sonntag": "Ja, der ist gut, aber auch teuer. Er ist schon ein super Spieler, weil er unglaublichen Elan und Dynamik verkörpert. Ich kenne ihn schon lang und finde ihn herausragend, weil er so unbekümmert ist, oft ins Dribbling geht, sehr schnell den Abschluss sucht."

Er ergänzte: "Einfach sehr viel Power verkörpert und auch Dinge macht, die eigentlich niemals funktionieren können. Der macht einfach, will was bewegen. Er ist sehr schnell, hat einen sehr guten Abschluss. Aber er hat auch ein sehr, sehr großes Preisschild."

Und genau das dürfte neben seiner Vertragssituation auch der Grund sein, weshalb es für den Deutschen Rekordmeister sehr schwer werden könnte, Chiesa zu holen.

Trainingsschock für Jamal Musiala beim FC Bayern! Auch Routinier übel erwischt
FC Bayern München Trainingsschock für Jamal Musiala beim FC Bayern! Auch Routinier übel erwischt

Offiziell steht der Flügelflitzer zwar bei der AC Florenz unter Vertrag, ist aber seit Anfang Oktober 2020 an Juventus Turin ausgeliehen. Das Vertragswerk ist laut transfermarkt.de ziemlich kompliziert.

Die Alte Dame besitzt allem Anschein nach eine Kaufpflicht in Höhe von 40 Millionen Euro, die greift, wenn man es unter die besten vier Teams der Serie A schafft, Chiesa mindestens 60 Prozent der Spiele absolviert, dabei wenigstens 30 Minuten auf dem Feld steht oder zehn Tore/zehn Assists beisteuert.

Federico Chiesa drehte in den K.o.-Spielen für Italien richtig auf

Bayerns neuer Coach Julian Nagelsmann (33, l.) hält viel von Italiens EM-Star Federico Chiesa (23).
Bayerns neuer Coach Julian Nagelsmann (33, l.) hält viel von Italiens EM-Star Federico Chiesa (23).  © dpa/Sven Hoppe/Frank Augstein/Pool AP

Kommt es zum Transferabschluss, besitzt der Offensivwirbler bei Juve einen Kontrakt bis zum 30. Juni 2025. Zudem dürfte er nach seinen herausragenden EM-Leistungen im Fokus vieler internationaler Spitzenvereine stehen und dementsprechend richtig teuer sein.

Schließlich schoss Chiesa die Squadra Azzurra gleich zweimal in K.o.-Partien in Front. Gegen Österreich brach er in der Verlängerung den Bann, netzte zum 1:0 ein (Endstand: 2:1) und auch gegen Spanien erzielte er ein Schlenzer-Traumtor.

Er war mit dafür verantwortlich, dass sich Italien im Elfmeterschießen gegen La Furia Roja durchsetzen konnte und am heutigen Sonntagabend (21 Uhr) im Finale gegen England steht.

Lewandowski erhält "Goldenen Schuh" für besten Torjäger Europas
FC Bayern München Lewandowski erhält "Goldenen Schuh" für besten Torjäger Europas

Dabei hatte sich der 1,80 Meter große Rechtsaußen erst im Turnierverlauf in die erste Elf gespielt. Zuvor war er einer der wenigen konstant guten Spieler in Turin gewesen. In 46 Einsätzen gelangen ihm 15 Tore und elf Assists. Schon 2019/20 in Florenz war er einer der besten Akteure seines Teams. An der Seite von Ex-Bayern-Star Franck Ribery (38) und Hertha-Rückkehrer Kevin-Prince Boateng (34) netzte Chiesa in 37 Partien elfmal ein und legte neun Treffer auf.

Trotz seines jungen Alters stehen bereits 167 Begegnungen in der Serie A (34 Tore, 31 Assists) in seiner Vita. Auffällig war dabei, wie gut er sich in den vergangenen Jahren weiterentwickelte. Deshalb wäre er für die 1. Bundesliga und die Münchner eine Bereicherung. Leider ist ein Wechsel nach Deutschland momentan nicht gerade wahrscheinlich. Schade!

Titelfoto: dpa/Sven Hoppe/Frank Augstein/Pool AP

Mehr zum Thema FC Bayern München: