FC Bayern gibt "Entwarnung" bei Boateng: Kapselzerrung im Knie

München - Der FC Bayern München hat nach der Knieverletzung bei Jérôme Boateng "Entwarnung" gegeben.

Münchens Abwehrspieler Jerome Boateng (M.) wird verletzt vom Platz geführt.
Münchens Abwehrspieler Jerome Boateng (M.) wird verletzt vom Platz geführt.  © Sven Hoppe/dpa-pool/dpa

Wie der deutsche Fußball-Meister am Sonntag mitteilte, hat sich der Innenverteidiger beim 4:2 im Bundesliga-Topspiel gegen Borussia Dortmund eine Kapselzerrung im linken Knie zugezogen (TAG24 berichtete).

Boateng war gegen den BVB nach 70 Minuten ausgewechselt worden, musste beim Weg vom Feld gestützt werden.

Das hatte die Sorge hervorgerufen, er könne sich schwerer verletzt haben.

Der 32-Jährige wird in den kommenden Tagen ein individuelles Reha-Programm absolvieren.

Wie lange Boateng ausfällt, prognostizierte der Verein nicht.

Bei vergleichbaren Verletzungen kann die Ausfalldauer drei bis sechs Wochen betragen.

Titelfoto: Sven Hoppe/dpa-pool/dpa

Mehr zum Thema FC Bayern München:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0