FC Bayern: Junger Brasilianer als echte Alternative zu Leroy Sané?

München - Ein möglicher Wechsel von Leroy Sané (24) von Manchester City zum FC Bayern München hat sich zu einer schier unendlichen Geschichte entwickelt, deren Ende offen scheint. Es gibt jedoch Alternativen zum Nationalspieler.

Eduardo Gabriel Aquino Cossa soll beim FC Bayern München auf dem Zettel stehen.
Eduardo Gabriel Aquino Cossa soll beim FC Bayern München auf dem Zettel stehen.  © imago images/MB Media Solutions

Eine solche könnten die Verantwortlichen des amtierenden Meisters und Pokalsiegers nun beispielsweise in Südamerika aufgespürt haben, wie der brasilianische TV-Sender "Globo Esporte" berichtet. Ins Visier der Bayern-Bosse soll demnach der 23 Jahre alte Flügelspieler Eduardo Gabriel Aquino Cossa, kurz Pepe genannt, geraten sein.

Hasan Salihamidzic (43) und Co. sollen im Hinblick auf den schnellen und zweifelsohne talentierten Linksaußen aber nicht allein sein. So habe auch Ajax Amsterdam ein gesteigertes Interesse an einer zeitnahen Verpflichtung des 1,75 Meter großen Offensivakteurs aus Brasilien, der derzeit bei Grêmio Porto Alegre unter Vertrag steht. 

Das Arbeitspapier Pepes besitzt noch eine Gültigkeit bis zum Sommer des Jahres 2022. 

In der letzten Saison brachte es der brasilianische U23-Nationalspieler wettbewerbsübergreifend auf 37 Einsätze, erzielte neun Tore und bereitete ferner zwei Treffer seiner Mannschaftskollegen vor.

Derzeit sollen die Münchner ein Angebot für Pepe vorbereiten, um im Sommer die Nase vorne zu haben, wenn es darum geht, den Brasilianer von einem Engagement zu überzeugen und zudem mit Grêmio Porto Alegre eine Basis für etwaige Verhandlungen über eine Ablösesumme zu schaffen.

Diese soll sich seitens des Vereins offenbar im Bereich von 15 bis 20 Millionen Euro bewegen.

Inwiefern die aktuelle Krise aufgrund der Verbreitung des Coronavirus und die damit verbundenen Unterbrechungen aller Wettbewerbe, deren Fortsetzungen noch in den Sternen stehen, Einfluss auf die Planungen des Rekordmeisters aus dem Süden haben, ist jedoch völlig unklar.

FC Bayern München mit Zweifeln an Leroy Sané?

Fest steht hingegen laut "Sky Sport", dass Zweifel der Verantwortlichen bestehen, ob Sané nach seinem Kreuzbandriss zu seiner Schnelligkeit sowie alten Form zurückfinden kann, weshalb die Suche nach möglichen Alternativlösungen wohl mit entsprechendem Nachdruck vorangetrieben wird.

Auch die Frage, ob Sané weiterhin einen Wechsel an die Säbener Straße bevorzugt oder sich inzwischen bereits anderweitig orientiert, ist nicht endgültig geklärt. Die Prioritäten des Nationalspielers könnten sich verändert haben, weshalb der FC Bayern gut beraten ist, jegliche Alternative auch in Zukunft genauesten abzuklopfen.

Ein möglicher Wechsel von Leroy Sané von Manchester City zum FC Bayern München hat sich zu einer schier unendlichen Geschichte entwickelt.
Ein möglicher Wechsel von Leroy Sané von Manchester City zum FC Bayern München hat sich zu einer schier unendlichen Geschichte entwickelt.  © Uwe Anspach/dpa

Titelfoto: Montage: imago images/MB Media Solutions, Uwe Anspach/dpa

Mehr zum Thema FC Bayern München:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0