FC Bayern lässt Chelsea keine Chance und löst Ticket nach Lissabon

München - Der FC Bayern hat das Ticket nach Lissabon zum Champions-League-Turnier gelöst! Die Münchner gewannen nach dem 3:0-Erfolg im Hinspiel das Rückspiel im Achtelfinale gegen Chelsea mit 4:1 (2:1).

Willy Caballero (r) trifft Robert Lewandowski - es gab Strafstoß für den FC Bayern.
Willy Caballero (r) trifft Robert Lewandowski - es gab Strafstoß für den FC Bayern.  © Sven Hoppe/dpa

Für die Bayern trafen Robert Lewandowski (10. Minute/Elfmeter, 84.), Ivan Perisic (24.) und Corentin Tolisso (76.). Tammy Abraham (44.) verkürzte zwischenzeitlich für Chelsea.

FCB-Trainer Hansi Flick setzte auf dem linken Flügel auf Ivan Perisic. Der Kroate ersetzte den angeschlagenen Außenstürmer Kingsley Coman, wie der Rekordmeister eine Stunde vor dem Anpfiff mitteilte. Philippe Coutinho nahm zunächst nur auf der Bank Platz.

Joshua Kimmich ersetzte auf der rechten Abwehrseite wie schon beim Testspielerfolg gegen Olympique Marseille den verletzten Weltmeister Benjamin Pavard. 

Die Bayern erhielten einen frühen Elfmeter. Lewandowski war steil in den Strafraum geschickt worden, wo er von Chelsea-Keeper Caballero getroffen wurde. Der Gefoulte führte den Strafstoß selbst aus und verwandelte sicher (10.).

Die Gastgeber hatten die Partie komplett im Griff. Chelsea bemühte sich um Sicherheit in der Defensive und wagte sich kaum nach vorne. 

Der FC Bayern marschierte weiter. Müller stibitzte den Ball von Kovacic und fand Lewandowski am Strafraum. Der Pole legte den Ball auf Perisic, der nur noch einzuschieben brauchte - 2:0 für die Hausherren (24.).

Ivan Perisic (l) jubelt nach seinem Treffer zum 2:0 mit seinen Teamkollegen.
Ivan Perisic (l) jubelt nach seinem Treffer zum 2:0 mit seinen Teamkollegen.  © Sven Hoppe/dpa

Gnabry hatte das 3:0 auf dem Fuß! Müller setzte den Nationalspieler mit einem Chip-Ball in den Sechzehner in Szene. Gnabrys Direktabnahme flog jedoch knapp am Tor vorbei (31.).

Die Blues erzielten kurz vor der Pause noch den Anschluss. Neuer konnte eine Hereingabe von Hudson-Odoi nicht festhalten. Der Ball landete direkt vor Abraham, der einschob (44.).

Die Londoner störten nun früher, doch die Bayern standen souverän.

Davies brach über links durch und flankte in die Gefahrenzone, wo Müller frei vor dem Tor scheiterte (61.).

Der eingewechselte Tolisso ließ die Bayern erneut jubeln. Nach einer Flanke stand der Franzose völlig blank und netzte ein (76.).

Lewandowski machte den Deckel drauf. Der Stürmerstar verwandelte eine Odriozola-Flanke per Kopf (84.).

Der FC Bayern reist also nach Lissabon, wo der Rest der Champions League ausgetragen wird.

Titelfoto: Sven Hoppe/dpa

Mehr zum Thema FC Bayern München:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0